Hexenforum hinterm Schwarzdorn
Der Panther Der Panther steht für Geduld, Willenskraft und Magie. Er lehrt uns, wie wir ohne großen Kraftaufwand unser Leben formen können. Beobachten und in sich gehen, sich sammeln und im geeigneten Augenblick handeln. Der Papagei Zu wem der Papagei ins Leben kommt, sollte mal darauf achten, wie es mit seiner Kommunikationsfähigkeit aussieht. Sich mit unserer Umwelt auszutauschen, zuzuhören anstatt gleich loszureden kann dazu beitragen, Probleme zu lösen. Der Pegasus Der Pegasus deutet darauf hin, dass wir unser Leben selbst in die Hand nehmen können anstatt es in einer stockenden Haltung zu verbringen. Vitalität und Visionen, die wir zulassen, werden unser Dasein bereichern. Er symbolisiert auch die kreativen Künste, mit denen wir unser Leben gestalten können. Der Pelikan Der Pelikan fordert uns auf, mehr für das Wohl der Gemeinschaft zu tun. Er setzt ein Zeichen, dass wir zu dem finden können, was uns bestimmt ist, um mit Herzensgüte und Liebe unsere Wege zu gehen. Der Pfau Der Pfau zeigt uns, dass die eigene Schönheit (auch die innere) ein Geschenk ist, die wir dankbar annehmen können. Wir sollen aus unserm Mauseloch heraus kommen und uns der Umwelt präsentieren. Dabei dürfen wir selbstsicher auftreten. auftreten. Das Pferd Das Pferd steht für mögliche Veränderungen im Leben. Es unterstützt uns darin, unsere Berufung zu finden und mit Elan und Freude in die Tat umzusetzen. Es zeigt uns, wie wir unsere Power neu mobilisieren können und bringt Botschaften aus der geistigen Welt. Der Phönix Kommt der Phönix in unser Leben steht eine Neuerung an. Er ist der Hüter alten Wissens und bereitet uns darauf vor, unser Bewusstsein umzuwandeln, damit wir in Übereinstimmung mit den kosmischen Ordnungen kommen. Der Pinguin Der Pinguin als Krafttier verweist auf das je nach Maß richtige Verhältnis zwischen Gemeinschaftssinn und gesundem Egoismus. Wir dürfen lernen unsere Grenzen zu setzen, aber auch auf andere zuzugehen. Er schenkt uns die nötige Weisheit unseren Weg in Gleichmut beizubehalten. Der Puma Der Puma stellt die Verbindung zur Anderswelt her. Er leitet uns sicher durch die unwegsamen Pfade unseres Lebens; zeigt uns, wie wir uns immer wieder absondern sollen, um neue Kräfte zu tanken. Dinge in der Stille betrachten und dann aus der Deckung herauskommen und handeln. Der Rabe Wenn der Rabe über unserem Leben seine Kreise zieht, könnte das ein Zeichen sein, der Schattenarbeit nicht mehr länger aus dem Weg zu gehen. Alles, was dunkel in uns ist, können wir mit seiner Hilfe auflösen. Er symbolisiert auch die Magie und den Zugang zur Anderswelt. Wir dürfen den Lauf des Lebens und der Dinge zulassen. Die Ratte Wenn die Ratte als Krafttier in unser Leben kommt, kann das ein Hinweis sein, dass wir jetzt endlich unseren Interessen nachgehen können, die wir bisher mehr in den Hintergrund geschoben haben. Unser Leben neu gestalten; innere Gaben, die im Verborgenen schlummerten entdecken und das Leben selbst in die Hand nehmen. Der Regenwurm Der Regenwurm verdeutlicht uns, dass wir uns nach einem Übel gleich welcher Art erheben können. Nicht liegen bleiben, sondern wieder aufstehen. Innere Heilung und Erneuerung anstreben und zulassen. Das Reh Das Reh ermutigt uns dazu, die Saiten unserer Seele anzuschlagen und seinen feinen Klängen zu lauschen. Wir dürfen mit Wärme und Herzensgüte durch unser Leben gehen und uns staunend und offen für die Quelle der Kraft, die in uns sprudelt, mit innerem Frieden erfüllen lassen. Das Rentier Das Rentier kann darauf hinweisen, dass wir auf innere Wanderschaft gehen können. Sich Neuem zuwenden, festgefahrene Muster hinter sich lassen. Es bringt uns auch in Kommunikation mit der Anderswelt. Die Robbe Begegnet uns die Robbe als Krafttier, sind wir aufgefordert uns auf das Vertrauen, dass seit der Geburt in uns liegt, zurück zu besinnen. Das gibt uns Kraft, die wir brauchen, um unser Leben zu leben. Wir dürfen uns mit allem, was uns ausmacht, unseren Emotionen, Phantasie und Geistesgütern so beschäftigen, dass sie uns beflügeln und wir mit Leichtigkeit erfüllt werden. Der Salamander Der Salamander bringt eine Flut von Energien in unser Leben. Dadurch können wir Wandlung zulassen und uns für Neues öffnen. Wir können wieder Eigenverantwortung übernehmen anstatt uns von Ängsten lähmen zu lassen. Das Schaf Das Schaf schenkt uns Seelenfrieden und innere Ruhe. Es lädt dazu ein, Visionen nicht zu verdrängen, sondern sich darauf einzulassen. Es steht auch für Reinheit und Güte. Die Schildkröte Die Schildkröte zeigt uns wie wir uns bedächtig und mit Weisheit weiterentwickeln können. Hitzköpfigkeit und Unruhe sorgen nicht für ein ausgeglichenes Leben. Sie ermutigt uns, nach innen zu blicken, unsere Kräfte zu sammeln und uns selbst zu vertrauen. Die Schlange Die Schlange steht für Wandlung, Intuition und Energie. Wenn sie uns begegnet, weist sie darauf hin, dass wir der Kraft in uns nicht aus dem Wege gehen, sondern sie in unser Leben integrieren sollen. Dies wird unserer Heilung, aber auch die der anderen Menschen dienen. Der Schmetterling Der Schmetterling ist ein Symbol für die Unbeschwertheit und Verwandlung. Die Schönheiten des Lebens entdecken, Altes und Belastendes hinter uns lassen, Träume und Visionen verwirklichen. Die Schnecke Die Schnecke zeigt uns, dass wir uns erden und zentrieren und aus unserer inneren Mitte heraus nach draußen gehen können. Meditation kann hilfreich sein, um Schwierigkeiten und alte Muster aufzulösen. Der Schwan Der Schwan verweist auf das Göttliche in uns und auf Ganzheitlichkeit. Er vermittelt uns, wie wir uns selbst lieben können und Freude finden, wenn wir kreativ und schöpferisch tätig werden. Das Schwein Das Schwein deutet darauf hin, dass wir die Früchte der Natur genießen und uns irdischem Vergnügen hingeben dürfen. Kein schlechtes Gewissen einreden lassen, sondern die schönen Dinge des Lebens entdecken, in Freude schwelgen und dadurch Kraft tanken. Der Skorpion Der Skorpion steht für Tod und Wiedergeburt sowie für Ende und Neuanfang. Wenn der Skorpion uns als Krafttier begegnet, kann das heißen, dass wir uns jetzt mit den Schatten in unserem Leben auseinander setzen sollen und mit allem, was uns unsere Vitalität raubt. Wir werden gestärkt aus der Schattenarbeit hervorgehen und Heilung finden. Der Specht Der Specht als Krafttier kann ein Hinweis darauf sein, dass wir für unser Leben jetzt Verantwortung übernehmen sollen. Wir können eine glückliche Wendung herbeiführen, indem wir das Gewünschte visualisieren und es in die Tat umsetzen. Die Spinne Die Spinne steht für Bestimmung, Betriebsamkeit und Schattenbilder. Über sie finden wir die Kräfte, die uns schwächen und können sie aus dem Weg räumen. Verwirrungen können wir auflösen und unser Leben ordnen. Die Spinne als Krafttier lehrt uns, unsere Realität selbst zu gestalten. Der Steinbock Der Steinbock ermutigt uns, innere und äußere Blockaden aus dem Weg zu schaffen. Wir dürfen an uns und unser Potenzial glauben und uns aufmachen zu Bestleistungen. Erfahrungen sammeln und bewusst einsetzen, um uns weiter zu entwickeln. Der Stier Der Stier als Krafttier fordert uns auf an uns zu arbeiten und die Kraft in uns freizusetzen. Uns nicht zum Zorn reizen lassen, sondern in positive Energie umwandeln. Grenzen ziehen, unsere Persönlichkeit stärken und Freude am Sein finden. Der Storch Der Storch zeigt auf, dass wir mit Besinnung und Meditation unser Leben in Einklang mit der Anderswelt bringen können. Er symbolisiert auch den Reichtum und die Fülle. Der Strauß Der Strauß symbolisiert Klugheit und Wachsamkeit. Wir können von ihm lernen, wie wir die uns Anvertrauten vor Negativem beschützen können. Sich nicht von Angriffen aus der Bahn werfen lassen und auf die eigenen Fähigkeiten vertrauen. Die Taube Die Taube steht für Frieden und Reinheit. Sie ermutigt dazu, unser Herz für andere Menschen zu öffnen und Begegnungen zu schaffen. Der Tiger Wenn der Tiger in unser Leben kommt, sind wir aufgefordert zu uns zu stehen, alte Muster hinter uns zu lassen und inneren Eingebungen zu folgen. Sich gelegentlich in die Einsamkeit zurück ziehen, um neue Schritte zu überdenken und um Kraft zu schöpfen. Er lehrt uns wie wir unsere Persönlichkeit stärken und uns zur Wehr setzen können, wenn es sein muss. Der Vogel Der Vogel symbolisiert die Seele und das Licht. Er bringt uns die Leichtigkeit ins Leben. Veränderungen nicht so schwer nehmen, sich erheben und über den Dingen stehen. Der Wal Der Wal führt uns zum Urvertrauen zurück; er bringt Heilung bei seelischen Verletzungen und erneuert unser Bewusstsein. Wir können wieder unsere innere Mitte finden und alles Dunkle hinter uns lassen. Der Widder Der Widder macht uns Feuer unter dem Hintern und fordert uns auf, uns für unsere Interessen einzusetzen. Zur Ruhe kommen und neue Kraft tanken und dann Veränderung bewirken. Der Widder steht für einen starken Willen und für Schaffenskraft. Der Wolf Kommt der Wolf in unser Leben werden wir ermächtigt unserer Inspiration zu folgen, unserem Selbst Vertrauen zu schenken und uns von unseren Seelenkräften leiten zu lassen. Es kann auch ein Hinweis darauf sein, dass wir für eine Sippe die Führungsrolle übernehmen und uns für sie engagieren sollen. Der Zentaur Der Zentaur fordert uns auf, an uns selbst zu arbeiten, uns mit den dunklen Teilen unserer Seele zu beschäftigen. Alles, was noch im Argen liegt, können wir mit seiner Hilfe und mit Selbstdisziplin auflösen und Frieden und Heilung in unser Leben bringen. Die Ziege Die Ziege überträgt auf uns Lebensfreude, Energie und Vitalität. Sie symbolisiert Cernunnos und verbindet uns mit den Mächten der Erde und den Schätzen der Natur. Sie schenkt uns Warmherzigkeit, aber auch die Möglichkeit, alles Lebensverneinende aus unserem Leben zu entfernen. Quelle: "Krafttiere begleiten Dein Leben" von Jeanne Ruland
Bedeutungen von P-Z
Der Panther Der Panther steht für Geduld, Willenskraft und Magie. Er lehrt uns, wie wir ohne großen Kraftaufwand unser Leben formen können. Beobachten und in sich gehen, sich sammeln und im geeigneten Augenblick handeln. Der Papagei Zu wem der Papagei ins Leben kommt, sollte mal darauf achten, wie es mit seiner Kommunikationsfähigkeit aussieht. Sich mit unserer Umwelt auszutauschen, zuzuhören anstatt gleich loszureden kann dazu beitragen, Probleme zu lösen. Der Pegasus Der Pegasus deutet darauf hin, dass wir unser Leben selbst in die Hand nehmen können anstatt es in einer stockenden Haltung zu verbringen. Vitalität und Visionen, die wir zulassen, werden unser Dasein bereichern. Er symbolisiert auch die kreativen Künste, mit denen wir unser Leben gestalten können. Der Pelikan Der Pelikan fordert uns auf, mehr für das Wohl der Gemeinschaft zu tun. Er setzt ein Zeichen, dass wir zu dem finden können, was uns bestimmt ist, um mit Herzensgüte und Liebe unsere Wege zu gehen. Der Pfau Der Pfau zeigt uns, dass die eigene Schönheit (auch die innere) ein Geschenk ist, die wir dankbar annehmen können. Wir sollen aus unserm Mauseloch heraus kommen und uns der Umwelt präsentieren. Dabei dürfen wir selbstsicher auftreten. auftreten. Das Pferd Das Pferd steht für mögliche Veränderungen im Leben. Es unterstützt uns darin, unsere Berufung zu finden und mit Elan und Freude in die Tat umzusetzen. Es zeigt uns, wie wir unsere Power neu mobilisieren können und bringt Botschaften aus der geistigen Welt. Der Phönix Kommt der Phönix in unser Leben steht eine Neuerung an. Er ist der Hüter alten Wissens und bereitet uns darauf vor, unser Bewusstsein umzuwandeln, damit wir in Übereinstimmung mit den kosmischen Ordnungen kommen. Der Pinguin Der Pinguin als Krafttier verweist auf das je nach Maß richtige Verhältnis zwischen Gemeinschaftssinn und gesundem Egoismus. Wir dürfen lernen unsere Grenzen zu setzen, aber auch auf andere zuzugehen. Er schenkt uns die nötige Weisheit unseren Weg in Gleichmut beizubehalten. Der Puma Der Puma stellt die Verbindung zur Anderswelt her. Er leitet uns sicher durch die unwegsamen Pfade unseres Lebens; zeigt uns, wie wir uns immer wieder absondern sollen, um neue Kräfte zu tanken. Dinge in der Stille betrachten und dann aus der Deckung herauskommen und handeln. Der Rabe Wenn der Rabe über unserem Leben seine Kreise zieht, könnte das ein Zeichen sein, der Schattenarbeit nicht mehr länger aus dem Weg zu gehen. Alles, was dunkel in uns ist, können wir mit seiner Hilfe auflösen. Er symbolisiert auch die Magie und den Zugang zur Anderswelt. Wir dürfen den Lauf des Lebens und der Dinge zulassen. Die Ratte Wenn die Ratte als Krafttier in unser Leben kommt, kann das ein Hinweis sein, dass wir jetzt endlich unseren Interessen nachgehen können, die wir bisher mehr in den Hintergrund geschoben haben. Unser Leben neu gestalten; innere Gaben, die im Verborgenen schlummerten entdecken und das Leben selbst in die Hand nehmen. Der Regenwurm Der Regenwurm verdeutlicht uns, dass wir uns nach einem Übel gleich welcher Art erheben können. Nicht liegen bleiben, sondern wieder aufstehen. Innere Heilung und Erneuerung anstreben und zulassen. Das Reh Das Reh ermutigt uns dazu, die Saiten unserer Seele anzuschlagen und seinen feinen Klängen zu lauschen. Wir dürfen mit Wärme und Herzensgüte durch unser Leben gehen und uns staunend und offen für die Quelle der Kraft, die in uns sprudelt, mit innerem Frieden erfüllen lassen. Das Rentier Das Rentier kann darauf hinweisen, dass wir auf innere Wanderschaft gehen können. Sich Neuem zuwenden, festgefahrene Muster hinter sich lassen. Es bringt uns auch in Kommunikation mit der Anderswelt. Die Robbe Begegnet uns die Robbe als Krafttier, sind wir aufgefordert uns auf das Vertrauen, dass seit der Geburt in uns liegt, zurück zu besinnen. Das gibt uns Kraft, die wir brauchen, um unser Leben zu leben. Wir dürfen uns mit allem, was uns ausmacht, unseren Emotionen, Phantasie und Geistesgütern so beschäftigen, dass sie uns beflügeln und wir mit Leichtigkeit erfüllt werden. Der Salamander Der Salamander bringt eine Flut von Energien in unser Leben. Dadurch können wir Wandlung zulassen und uns für Neues öffnen. Wir können wieder Eigenverantwortung übernehmen anstatt uns von Ängsten lähmen zu lassen. Das Schaf Das Schaf schenkt uns Seelenfrieden und innere Ruhe. Es lädt dazu ein, Visionen nicht zu verdrängen, sondern sich darauf einzulassen. Es steht auch für Reinheit und Güte. Die Schildkröte Die Schildkröte zeigt uns wie wir uns bedächtig und mit Weisheit weiterentwickeln können. Hitzköpfigkeit und Unruhe sorgen nicht für ein ausgeglichenes Leben. Sie ermutigt uns, nach innen zu blicken, unsere Kräfte zu sammeln und uns selbst zu vertrauen. Die Schlange Die Schlange steht für Wandlung, Intuition und Energie. Wenn sie uns begegnet, weist sie darauf hin, dass wir der Kraft in uns nicht aus dem Wege gehen, sondern sie in unser Leben integrieren sollen. Dies wird unserer Heilung, aber auch die der anderen Menschen dienen. Der Schmetterling Der Schmetterling ist ein Symbol für die Unbeschwertheit und Verwandlung. Die Schönheiten des Lebens entdecken, Altes und Belastendes hinter uns lassen, Träume und Visionen verwirklichen. Die Schnecke Die Schnecke zeigt uns, dass wir uns erden und zentrieren und aus unserer inneren Mitte heraus nach draußen gehen können. Meditation kann hilfreich sein, um Schwierigkeiten und alte Muster aufzulösen. Der Schwan Der Schwan verweist auf das Göttliche in uns und auf Ganzheitlichkeit. Er vermittelt uns, wie wir uns selbst lieben können und Freude finden, wenn wir kreativ und schöpferisch tätig werden. Das Schwein Das Schwein deutet darauf hin, dass wir die Früchte der Natur genießen und uns irdischem Vergnügen hingeben dürfen. Kein schlechtes Gewissen einreden lassen, sondern die schönen Dinge des Lebens entdecken, in Freude schwelgen und dadurch Kraft tanken. Der Skorpion Der Skorpion steht für Tod und Wiedergeburt sowie für Ende und Neuanfang. Wenn der Skorpion uns als Krafttier begegnet, kann das heißen, dass wir uns jetzt mit den Schatten in unserem Leben auseinander setzen sollen und mit allem, was uns unsere Vitalität raubt. Wir werden gestärkt aus der Schattenarbeit hervorgehen und Heilung finden. Der Specht Der Specht als Krafttier kann ein Hinweis darauf sein, dass wir für unser Leben jetzt Verantwortung übernehmen sollen. Wir können eine glückliche Wendung herbeiführen, indem wir das Gewünschte visualisieren und es in die Tat umsetzen. Die Spinne Die Spinne steht für Bestimmung, Betriebsamkeit und Schattenbilder. Über sie finden wir die Kräfte, die uns schwächen und können sie aus dem Weg räumen. Verwirrungen können wir auflösen und unser Leben ordnen. Die Spinne als Krafttier lehrt uns, unsere Realität selbst zu gestalten. Der Steinbock Der Steinbock ermutigt uns, innere und äußere Blockaden aus dem Weg zu schaffen. Wir dürfen an uns und unser Potenzial glauben und uns aufmachen zu Bestleistungen. Erfahrungen sammeln und bewusst einsetzen, um uns weiter zu entwickeln. Der Stier Der Stier als Krafttier fordert uns auf an uns zu arbeiten und die Kraft in uns freizusetzen. Uns nicht zum Zorn reizen lassen, sondern in positive Energie umwandeln. Grenzen ziehen, unsere Persönlichkeit stärken und Freude am Sein finden. Der Storch Der Storch zeigt auf, dass wir mit Besinnung und Meditation unser Leben in Einklang mit der Anderswelt bringen können. Er symbolisiert auch den Reichtum und die Fülle. Der Strauß Der Strauß symbolisiert Klugheit und Wachsamkeit. Wir können von ihm lernen, wie wir die uns Anvertrauten vor Negativem beschützen können. Sich nicht von Angriffen aus der Bahn werfen lassen und auf die eigenen Fähigkeiten vertrauen. Die Taube Die Taube steht für Frieden und Reinheit. Sie ermutigt dazu, unser Herz für andere Menschen zu öffnen und Begegnungen zu schaffen. Der Tiger Wenn der Tiger in unser Leben kommt, sind wir aufgefordert zu uns zu stehen, alte Muster hinter uns zu lassen und inneren Eingebungen zu folgen. Sich gelegentlich in die Einsamkeit zurück ziehen, um neue Schritte zu überdenken und um Kraft zu schöpfen. Er lehrt uns wie wir unsere Persönlichkeit stärken und uns zur Wehr setzen können, wenn es sein muss. Der Vogel Der Vogel symbolisiert die Seele und das Licht. Er bringt uns die Leichtigkeit ins Leben. Veränderungen nicht so schwer nehmen, sich erheben und über den Dingen stehen. Der Wal Der Wal führt uns zum Urvertrauen zurück; er bringt Heilung bei seelischen Verletzungen und erneuert unser Bewusstsein. Wir können wieder unsere innere Mitte finden und alles Dunkle hinter uns lassen. Der Widder Der Widder macht uns Feuer unter dem Hintern und fordert uns auf, uns für unsere Interessen einzusetzen. Zur Ruhe kommen und neue Kraft tanken und dann Veränderung bewirken. Der Widder steht für einen starken Willen und für Schaffenskraft. Der Wolf Kommt der Wolf in unser Leben werden wir ermächtigt unserer Inspiration zu folgen, unserem Selbst Vertrauen zu schenken und uns von unseren Seelenkräften leiten zu lassen. Es kann auch ein Hinweis darauf sein, dass wir für eine Sippe die Führungsrolle übernehmen und uns für sie engagieren sollen. Der Zentaur Der Zentaur fordert uns auf, an uns selbst zu arbeiten, uns mit den dunklen Teilen unserer Seele zu beschäftigen. Alles, was noch im Argen liegt, können wir mit seiner Hilfe und mit Selbstdisziplin auflösen und Frieden und Heilung in unser Leben bringen. Die Ziege Die Ziege überträgt auf uns Lebensfreude, Energie und Vitalität. Sie symbolisiert Cernunnos und verbindet uns mit den Mächten der Erde und den Schätzen der Natur. Sie schenkt uns Warmherzigkeit, aber auch die Möglichkeit, alles Lebensverneinende aus unserem Leben zu entfernen. Quelle: "Krafttiere begleiten Dein Leben" von Jeanne Ruland
Bedeutungen von P-Z
Hexenforum hinterm Schwarzdorn