Hexenforum hinterm Schwarzdorn
TIWAZ (Beharrlichkeit und Mut) Zahl: 17 Laut: T Numerologie: 2 Element: Luft Gottheiten: Tyr (Ziu, Tiu) Baduhenna Hintergrund Die Rune wird als Speer dargestellt. Sie steht für den Himmelsgott Tyr und bedeutet damit Ruhm oder Mut. TIWAZ ist die Rune des Kriegers und verleiht uns den nötigen Mut und Tatkraft alle Herausforderungen zu meistern, die sich uns in den Weg stellen. Sie steht für die Bereitschaft sich für andere zu opfern. Der Mut zur Selbstaufopferung führt zum gerechten Erfolg. Wir sollten aber bei aller Opferbereitschaft darauf achten, dass wir uns nicht selbst vernachlässigen. TIWAZ ist die eigentliche Siegesrune. Ihre treibende Kraft ist dabei die Gerechtigkeit. TIWAZ konstruktiv Recht und Gesetz, Sieg, Treue, Ordnung, Ruhm, methodisches Vorgehen, objektive Urteilskraft, gerechter Kampf, Disziplin, Verantwortung. TIWAZ destruktiv Energieblockade, Kommunikationsstörung, Ausgrenzung, verlorener Kampf. Magische Kraft Gerade für Anfänger, in der praktischen Ritualmagie, wird der Einsatz von TIWAZ sehr empfohlen, denn die Rune entwickelt und stärkt den erforderlichen Glauben und die feste Überzeugung, dass Magie tatsächlich wirkt. Mit Hilfe der Kraft von TIWAZ hat man bessere Chancen zu gewinnen. Vorausgesetzt es handelt sich dabei um eine gerechte Sache. TIWAZ baut spirituelle Willensstärke auf. Als Amulett getragen, wirkt die Rune gegen das Auftreten absehbarer Konflikte. Zunehmender Mond Sieg. Abnehmender Mond Der Gegner wird geschwächt. Als Heilrune TIWAZ ist zuständig für alles was mit den Händen zu tun hat - Arthritis z.B. Auch um das organische Gleichgewicht wiederherzustellen. Schlüssel Gerechtigkeit für alle. BERKANA (Birke, Wachstum, Geborgenheit) Zahl: 18 Laut: B Numerologie: 2 Element: Erde Gottheiten: Frigg (Freya), Hulda (Holle), Berchta Hintergrund BERKANA ist eine absolut weibliche Rune. Dazu brauchen wir uns nur mal ihr Symbol anzuschauen. Wenn wir es um 90° drehen, stellt sie die Brüste der Erdenmutter dar. BERKANA bedeutet "Göttin der Birke" und die Birke ist auch ein Symbol für Fruchtbarkeit. Schon immer wurden Birkenzweige für kultische Zwecke genutzt. Hexen sollen ja auf Besen aus Birkenholz "geflogen" sein. Die Rune steht für die weibliche Energie. Weibliche Geborgenheit und Schutz - Empfängnis und Wachstum. Sie steht auch für die Geburt und Wiedergeburt. BERKANA ist lebensspendend und stellt keine Ansprüche! Sie hütet und schützt die heiligen Plätze und damit ist auch das Familienleben und die Kinder gemeint. BERKANA konstruktiv Fruchtbarkeit, Gesundheit, neuer Anfang, Wachstum, Klarheit, Mutterschaft, Frieden, Empfangen, Geborgenheit, Zuhause, Verwirklichungen von Ideen, Geduld. BERKANA destruktiv Familienprobleme, Sorge um nahe stehende Menschen, Sorglosigkeit. Magische Kraft Besonders Frauen können aus BERKANA Kraft ziehen. Ein gezielt aufgeladener und aktivierter BERKANA-Talisman gibt uns eine Ausstrahlung von Liebe, Harmonie und Frieden. Man kann die Rune auch für eine "Zeugungsstunde" anwenden! Der Prozess der Erneuerung, in Form einer Wiedergeburt, wird vom Prinzip dieser Rune unterstützt. Dabei brauchen wir uns nicht vor allzu drastischen oder radikalen Veränderungen fürchten. Der mütterliche Aspekt BERKANAs wird dafür sorgen, dass wir alle notwendigen Entwicklungen schadlos überstehen. Als Amulett wirkt sie gegen Bedrohungen des Besitzes und sie wirkt auch gegen Heimtücke. Zunehmender Mond Das Familienleben wird begünstigt. Abnehmender Mond Beziehungen kann man auflösen. Als Heilrune BERKANA ist zuständig bei Fruchtbarkeitsstörungen, zur allgemeinen Steigerung der Widerstandsfähigkeit, Heilung von Infektionen und zur Stärkung von Muskulatur und Knochengerüst. Schlüssel Schütze die Erde - und die Erde schützt dich. EHWAZ (Pferd, Bewegung, Fortschritt) Zahl: 19 Laut: E Numerologie: 5 Element: Erde Gottheit: Freyja (Freia), Freyr (Frei), Ostara Hintergrund Die traditionelle Deutung von EHWAZ bezieht sich auf das Pferd, das heilige Tier des nordischen Glaubens. Das Pferd steht für: Fruchtbarkeit, Stärke, Schnelligkeit, Loyalität und Partnerschaft zwischen Mensch und Tier. Das Runensymbol soll damit zwei einander zugewandte Pferde darstellen. EHWAZ repräsentiert die harmonische Beziehung zwischen zwei Kräften, die nur gemeinsam imstande sind, die vielen Hindernisse zu ihren anvisierten Zielen zu meistern. Sie steht für die ideale Mann-Frau-Beziehung. Zusammen mit LAGUZ symbolisiert sie die Liebe, in der Ehe. Die Rune bedeutet auch Fortbewegung und ist somit die Rune des Transportes und der Beförderung. EHWAZ konstruktiv Bewegung, Transport, Energie, Wille, Kommunikation, Zusammenarbeit, Treue, Symbiose, Loyalität. EHWAZ destruktiv Stillstand, Unruhe, sich eingesperrt fühlen, Unkonzentriertheit, Misstrauen. Magische Kraft Setzt man EHWAZ gezielt ein, kann man magische Macht auf andere Lebewesen oder Gegenstände projizieren. Die Rune fördert die Geschwindigkeit von Mensch, Tier und Prozess. Sie verleiht Kraft und gibt Hilfe auf Reisen. Man begibt sich auch mit EHWAZ auf eine schamanische Reise, auf der kein Tor verschlossen bleibt. Trägt man die Rune als Amulett, wird sie zur starken Glücksrune, für alle Arten von gemeinsamen Unternehmungen. Wird EHWAZ entsprechend aufgeladen, fördert sie die weibliche Fruchtbarkeit.. Zunehmender Mond Hier wird EHWAZ als Glücksrune aktiviert. Abnehmender Mond Man kann bei Reisen Gefahren und Hindernisse beseitigen. Als Heilrune EHWAZ ist zuständig bei Rückenproblemen und Rückenschmerzen.Sie fördert die Beweglichkeit. Schlüssel Veränderungen und Bewegung. MANNAZ (Mensch, Zusammengehörigkeit) Zahl: 20 Laut: M Numerologie: 4 Element: Luft Gottheit: Mimir, Odin, Frigg (Freya), Heimdall Hintergrund MANNAZ steht in erster Linie für die Bedeutung und Wichtigkeit der eigenen gesellschaftlichen Stellung - und die der Menschen. Wir sind soziale Wesen und letztendlich aufeinander angewiesen. Übersetzt bedeutet MANNAZ - Mann- aber auch das männlich-weibliche Menschenpaar. Die Runenform soll eine Vermählung symbolisieren. Entweder zwischen Himmel und Erde, oder einem menschlichen Paar. MANNAZ wird auch als Spiegelrune bezeichnet, die uns unser wahres Wesen zeigt. Wir brauchen uns aber nicht davor zu fürchten, denn wir sind mit uns im Reinen. Auch unser Verhalten anderen Menschen gegenüber, wird von MANNAZ geprägt. Offenheit und Toleranz ermöglichen es uns, alle Menschen als gleichwertig zu respektieren. MANNAZ konstruktiv Familie, Gemeinschaft, Beziehung, Das Selbst, Mensch, Menschlichkeit, soziale Bindung, Intelligenz, Toleranz, Menschenkenntnis, Selbsterkenntnis, geistige Kraft. MANNAZ destruktiv Depressionen, Selbsttäuschung, Hinterlist, Berechnung. Magische Kraft MANNAZ fördert die Geisteskraft, Intelligenz und stärkt das Gedächtnis. Mit Hilfe von MANNAZ wird in uns der göttliche Funke aktiviert und dient auf dieser Weise als Tor zur Kontaktaufnahme mit Göttern und anderen Wesen. Man kann dadurch Wünsche sehr gut realisieren. Aber man hüte sich vor Missbrauch! Setzt man MANNAZ mit ANSUZ in einem Ritual ein, oder als Binderune, hat man gute Chancen eine Prüfung zu bestehen. Trägt man die Rune als Amulett segnet sie die Ehe, Partnerschaft und andere Formen von Zusammenarbeit. Man kann sie auch sehr gut als Schutz- und Abwehrrune verwenden, denn sie blockiert Gedanken und Gedankenprojektionen anderer Wesen. Zunehmender Mond Blockade von bösen Energien. Abnehmender Mond Böse Einflüsse werden gebannt. Als Heilrune Zuständig für die Füße und alles was damit zusammenhängt.die Selbsttäuschung wird behoben. Schlüssel Das Handeln des Eingeweihten, des Schamanen und des Magiers. LAGUZ (Wasser, Meer, Sumpf, Lagune) Zahl: 21 Laut: L Numerologie: 3 Element: Wasser Gottheiten: Njord (Niord), Nerthus, Nehalennia Hintergrund LAGUZ symbolisiert Wasser, Meer und Fluss. Der Brauch, neugeborene Kinder mit Wasser zu besprengen, um sie symbolisch im Leben Willkommen zu heißen, geht z.B. schon auf heidnische Rituale, aus vorchristlichen Zeiten zurück. Wasser ist lebensnotwendig und fruchtbar einerseits, hat aber auch seine trügerischen Seiten. Es ist tief und scheinbar unergründlich und es gibt nur dem Suchenden seine Geheimnisse preis, wenn er mit Umsicht hineintaucht. Es ist gleichermaßen in der Lage Leben zu schenken (Fruchtwasser), aber auch zu nehmen. LAGUZ ist eine kreative, aber auch mysteriöse Rune. Sie steht für all die unklaren, verschwommenen, irrationalen Bereiche unseres Selbst: Stimmungen, Leidenschaften, Sehnsüchte, Gefühle und Träume. Die Rune symbolisiert ebenfalls die phallische Macht, denn sie steht für jede Form von Fruchtbarkeit LAGUZ konstruktiv Gefühle, Unterbewusstsein, Intuition, Lebenskraft, Vitalität, organisches Wachstum, Durchhaltevermögen, Ursprung, Prüfung LAGUZ destruktiv Ängste, Periode der Verwirrung, falsche Entscheidungen, schlechte Urteilsfähigkeit. Magische Kraft LAGUZ ist eine ausgezeichnete und vielseitige Zauberrune. Sie kann hellseherische Fähigkeiten entwickeln, Visualisierung und Konzentration stimulieren und Geistreisen in astrale Ebenen fördern. Als Reiserune, besonders bei See- und Luftreisen, bietet sie Schutz gegen Gefahren. Die Rune steht für das Getränk, welches in Ritualen mit runischer Macht aufgeladen wird. Als Amulett getragen ist kaum eine Rune vielseitiger als LAGUZ. Es wird: Standhaftigkeit gesteigert, Feigheit abgewehrt und gegen Verrat geschützt. Wer intuitives Wissen über Heilkräuter erlangen möchte, der sollte LAGUZ bei sich tragen. Zunehmender Mond Besonders geeignet als Schutzrune. Abnehmender Mond Hier kann man sie zur Bannung einsetzen. Als Heilrune Zuständig für Nierenleiden. Laguz wirkt auch gegen Hauterkrankungen. Schlüssel Alle Formen des Strömens und Fließens. INGWAZ (Vollendung, Erweiterung, Neuanfang) Zahl: 22 Laut: NG Numerologie: 8 Element: Wasser und Erde Gottheiten: Freyr (Frei) Anmerkung: Mit INGWAZ haben wir die achte Rune, die weder wend- noch umkehrbar ist. Hintergrund INGWAZ steht für den Gott Freyr - der Ernte, Wachstum, Frieden und Wohlstand umfasst. Die Form der Rune kann man als Feld symbolisieren. INGWAZ ist eine Erdungsrune, die den Menschen, seinen Körper, seinen Geist und seine Wahrnehmung, wieder auf die Erde zurückführt. Die Rune enthält aber auch großes Kraftpotential. Um diese Energien entfalten zu können, bedarf es jedoch zunächst der Ruhe und Entspannung und wenn es sein muss, eine kurzzeitige Trennung, von lieben Menschen. Man muss den richtigen Zeitpunkt zum Handeln abwarten. Die Rune ist das Symbol zum sammeln, speichern und transformieren, von Kraft und Energie im allgemeinen - und ganz besonders bei Fruchtbarkeitsritualen. INGWAZ konstruktiv Fruchtbarkeit, Wachstum und Reife, Schwangerschaft, Einkehr, geduldiges Wachsen, konstruktive Ruhepause. INGWAZ destruktiv Vergebliches Bemühen, mühselige Arbeit, Machtlosigkeit. Magische Kraft INGWAZ ist eine ausgezeichnete Alternative für den magischen Kreis! Falls eine Frau schwanger werden möchte, kann die Rune gute Unterstützung für die Erfüllung ihres Wunsches bieten. Man kann INGWAZ als magischen Spiegel einsetzen. Zur Astralprojektion und starker Gedankenkonzentration. Die Rune verstärkt jede Form von Knotenmagie. Wenn das Symbol ans Ende eines magischen Runenspruchs geschrieben wird, wird der Spruch solange seine Kraft nicht verlieren, bis man die Bindung löst. Als Talisman getragen: für Fruchtbarkeit und zur Absicherung von Ruhepausen. Zunehmender Mond Mit Wunjo zusammen wird ein glückliches Ende symbolisiert. Die Fruchtbarkeit kann erhöht werden. Abnehmender Mond Die Fruchtbarkeit wird nicht so gut. Als Heilrune Sie ist zuständig für den männlichen Genital-Bereich Schlüssel Das Binden und Verbinden. DAGAZ (Tag, Tageslicht) Zahl: 23 Laut: D Numerologie: 4 Element: Luft, Feuer Gottheiten: Heimdall, Loki, Odin (Wodan) Anmerkung: Mit DAGAZ haben wir die letzte Rune die nicht wend- und umkehrbar ist. Hintergrund DAGAZ ist die Rune des vollkommenen Erwachens, der Aktualität, Wachsamkeit, Aufmerksamkeit und der Beobachtung. Und ist damit die Rune aller Berufe, bei denen Aktivität und Beobachtung eine Hauptrolle spielen. Sie steht für das Licht des Tages, wie es zum Zeitpunkt des Sonnenaufganges und Sonnenunterganges wahrgenommen wird. Für eine kurze Zeit fließen in der Dämmerung Tag und Nacht ineinander, vereinigen ihre Kräfte, um dann, ganz allmählich, einander abzulösen. Deshalb ist DAGAZ auch eine Rune des Wandels und des Überganges. Die Rune symbolisiert eine bevorstehende Entwicklung hin zum Besseren. DAGAZ konstruktiv Verwirklichung, Hoffnung und Lebensvision, Erwachen, mystische Erkenntnis, Neubeginn nach langer Anstrengung. DAGAZ destruktiv Hoffnungslosigkeit, Blindheit, Ende. Magische Kraft Wer erkennen möchte, welche Ideale und Träume in diesen Leben realisierbar sind und welche nicht, der sollte DAGAZ zu Hilfe nehmen. DAGAZ dient der Harmonisierung. Wenn man die Rune auf der Stirn visualisiert, öffnet sich das dritte Auge. Als Amulette getragen, schützt DAGAZ gegen destruktive oder deprimierende Gedanken und Gefühle. Zunehmender Mond Antwort auf offene Fragen. Abnehmender Mond Hier kann man etwas rückgängig machen. Als Heilrune Zuständig für Angstzustände und Niedergeschlagenheit. Die Rune festigt die Gesundheit. Schlüssel Genieße den Tag, aber verschiebe nicht, was an diesem Tag gemacht werden kann. OTHALA (Heimat, Erbe) Zahl: 24 Laut: O Numerologie: 6 Element: Erde Gottheiten: Odin (Wodan) Freyr (Frei) Hintergrund Genau wie SOWILO wurde diese Rune als "Odalsrune" von den Nationalsozialisten missbraucht! OTHALA bedeutet Heim oder Heimat. Auch für den ererbten Besitz, der von Generation zu Generation weitergegeben wurde. In ihrer etwas weiter gefassten Bedeutung schließt sie Verwandschaftsbindungen und Familienzugehörigkeit ein. Insbesondere das Wissen und die Weisheit der Ahnen. Es gehört die Bereitschaft dazu, die eigene Familie und seinen Besitz zu verteidigen und das gegen JEDEN! OTHALA symbolisiert auch die eigene Identität. Es ist eine Rune des materiellen Wohlstands und Wohlbefinden. OTHALA konstruktiv Besitz, Erbe, Wohlstand, verwurzelt sein, Familie, Grundbesitz, Zugehörigkeitsgefühl, Gemeinschaft, Vollendung. OTHALA destruktiv Verlust der Ordnung, Heimatlosigkeit, Engstirnigkeit. Magische Kraft Die Rune kann eingesetzt werden um materiellen Reichtum zu erwerben. Es darf aber niemals illegal geschehen, denn dann wird OTHALA dagegen wirken! Man benutzt OTHALA um sein Haus zu schützen. Dazu wird die Rune an den Zugangsstellen gezeichnet oder eingraviert. Mit OTHALA kann man Kontakte zu den Ahnen knüpfen um mit deren Hilfe schwierige Probleme zu lösen. Als Amulett getragen, wirkt die Rune gegen Verlust des kollektiven Besitzes und gegen materielle Gefährdungen. Zunehmender Mond Man kann Kontakt zu den Ahnen herstellen. Abnehmender Mond Man kann den Verstorbenen den Übergang erleichtern. Als Heilrune OTHALA ist zuständig für ererbte Krankheiten. Schlüssel Angeborenes oder übernommenes kulturelles Erbe und die Familientraditionen.
III. Aett
TIWAZ (Beharrlichkeit und Mut) Zahl: 17 Laut: T Numerologie: 2 Element: Luft Gottheiten: Tyr (Ziu, Tiu) Baduhenna Hintergrund Die Rune wird als Speer dargestellt. Sie steht für den Himmelsgott Tyr und bedeutet damit Ruhm oder Mut. TIWAZ ist die Rune des Kriegers und verleiht uns den nötigen Mut und Tatkraft alle Herausforderungen zu meistern, die sich uns in den Weg stellen. Sie steht für die Bereitschaft sich für andere zu opfern. Der Mut zur Selbstaufopferung führt zum gerechten Erfolg. Wir sollten aber bei aller Opferbereitschaft darauf achten, dass wir uns nicht selbst vernachlässigen. TIWAZ ist die eigentliche Siegesrune. Ihre treibende Kraft ist dabei die Gerechtigkeit. TIWAZ konstruktiv Recht und Gesetz, Sieg, Treue, Ordnung, Ruhm, methodisches Vorgehen, objektive Urteilskraft, gerechter Kampf, Disziplin, Verantwortung. TIWAZ destruktiv Energieblockade, Kommunikationsstörung, Ausgrenzung, verlorener Kampf. Magische Kraft Gerade für Anfänger, in der praktischen Ritualmagie, wird der Einsatz von TIWAZ sehr empfohlen, denn die Rune entwickelt und stärkt den erforderlichen Glauben und die feste Überzeugung, dass Magie tatsächlich wirkt. Mit Hilfe der Kraft von TIWAZ hat man bessere Chancen zu gewinnen. Vorausgesetzt es handelt sich dabei um eine gerechte Sache. TIWAZ baut spirituelle Willensstärke auf. Als Amulett getragen, wirkt die Rune gegen das Auftreten absehbarer Konflikte. Zunehmender Mond Sieg. Abnehmender Mond Der Gegner wird geschwächt. Als Heilrune TIWAZ ist zuständig für alles was mit den Händen zu tun hat - Arthritis z.B. Auch um das organische Gleichgewicht wiederherzustellen. Schlüssel Gerechtigkeit für alle. BERKANA (Birke, Wachstum, Geborgenheit) Zahl: 18 Laut: B Numerologie: 2 Element: Erde Gottheiten: Frigg (Frija, Freya), Hulda (Holle), Berchta Hintergrund BERKANA ist eine absolut weibliche Rune. Dazu brauchen wir uns nur mal ihr Symbol anzuschauen. Wenn wir es um 90° drehen, stellt sie die Brüste der Erdenmutter dar. BERKANA bedeutet "Göttin der Birke" und die Birke ist auch ein Symbol für Fruchtbarkeit. Schon immer wurden Birkenzweige für kultische Zwecke genutzt. Hexen sollen ja auf Besen aus Birkenholz "geflogen" sein. Die Rune steht für die weibliche Energie. Weibliche Geborgenheit und Schutz - Empfängnis und Wachstum. Sie steht auch für die Geburt und Wiedergeburt. BERKANA ist lebensspendend und stellt keine Ansprüche! Sie hütet und schützt die heiligen Plätze und damit ist auch das Familienleben und die Kinder gemeint. BERKANA konstruktiv Fruchtbarkeit, Gesundheit, neuer Anfang, Wachstum, Klarheit, Mutterschaft, Frieden, Empfangen, Geborgenheit, Zuhause, Verwirklichungen von Ideen, Geduld. BERKANA destruktiv Familienprobleme, Sorge um nahe stehende Menschen, Sorglosigkeit. Magische Kraft Besonders Frauen können aus BERKANA Kraft ziehen. Ein gezielt aufgeladener und aktivierter BERKANA-Talisman gibt uns eine Ausstrahlung von Liebe, Harmonie und Frieden. Man kann die Rune auch für eine "Zeugungsstunde" anwenden! Der Prozess der Erneuerung, in Form einer Wiedergeburt, wird vom Prinzip dieser Rune unterstützt. Dabei brauchen wir uns nicht vor allzu drastischen oder radikalen Veränderungen fürchten. Der mütterliche Aspekt BERKANAs wird dafür sorgen, dass wir alle notwendigen Entwicklungen schadlos überstehen. Als Amulett wirkt sie gegen Bedrohungen des Besitzes und sie wirkt auch gegen Heimtücke. Zunehmender Mond Das Familienleben wird begünstigt. Abnehmender Mond Beziehungen kann man auflösen. Als Heilrune BERKANA ist zuständig bei Fruchtbarkeitsstörungen, zur allgemeinen Steigerung der Widerstandsfähigkeit, Heilung von Infektionen und zur Stärkung von Muskulatur und Knochengerüst. Schlüssel Schütze die Erde - und die Erde schützt dich. EHWAZ (Pferd, Bewegung, Fortschritt) Zahl: 19 Laut: E Numerologie: 5 Element: Erde Gottheit: Freyja (Freia), Freyr (Frei), Ostara Hintergrund Die traditionelle Deutung von EHWAZ bezieht sich auf das Pferd, das heilige Tier des nordischen Glaubens. Das Pferd steht für: Fruchtbarkeit, Stärke, Schnelligkeit, Loyalität und Partnerschaft zwischen Mensch und Tier. Das Runensymbol soll damit zwei einander zugewandte Pferde darstellen. EHWAZ repräsentiert die harmonische Beziehung zwischen zwei Kräften, die nur gemeinsam imstande sind, die vielen Hindernisse zu ihren anvisierten Zielen zu meistern. Sie steht für die ideale Mann-Frau-Beziehung. Zusammen mit LAGUZ symbolisiert sie die Liebe, in der Ehe. Die Rune bedeutet auch Fortbewegung und ist somit die Rune des Transportes und der Beförderung. EHWAZ konstruktiv Bewegung, Transport, Energie, Wille, Kommunikation, Zusammenarbeit, Treue, Symbiose, Loyalität. EHWAZ destruktiv Stillstand, Unruhe, sich eingesperrt fühlen, Unkonzentriertheit, Misstrauen. Magische Kraft Setzt man EHWAZ gezielt ein, kann man magische Macht auf andere Lebewesen oder Gegenstände projizieren. Die Rune fördert die Geschwindigkeit von Mensch, Tier und Prozess. Sie verleiht Kraft und gibt Hilfe auf Reisen. Man begibt sich auch mit EHWAZ auf eine schamanische Reise, auf der kein Tor verschlossen bleibt. Trägt man die Rune als Amulett, wird sie zur starken Glücksrune, für alle Arten von gemeinsamen Unternehmungen. Wird EHWAZ entsprechend aufgeladen, fördert sie die weibliche Fruchtbarkeit.. Zunehmender Mond Hier wird EHWAZ als Glücksrune aktiviert. Abnehmender Mond Man kann bei Reisen Gefahren und Hindernisse beseitigen. Als Heilrune EHWAZ ist zuständig bei Rückenproblemen und Rückenschmerzen.Sie fördert die Beweglichkeit. Schlüssel Veränderungen und Bewegung. MANNAZ (Mensch, Zusammengehörigkeit) Zahl: 20 Laut: M Numerologie: 4 Element: Luft Gottheit: Mimir, Odin (Wodan), Frigg (Frija, Freya), Heimdall Hintergrund MANNAZ steht in erster Linie für die Bedeutung und Wichtigkeit der eigenen gesellschaftlichen Stellung - und die der Menschen. Wir sind soziale Wesen und letztendlich aufeinander angewiesen. Übersetzt bedeutet MANNAZ - Mann- aber auch das männlich- weibliche Menschenpaar. Die Runenform soll eine Vermählung symbolisieren. Entweder zwischen Himmel und Erde, oder einem menschlichen Paar. MANNAZ wird auch als Spiegelrune bezeichnet, die uns unser wahres Wesen zeigt. Wir brauchen uns aber nicht davor zu fürchten, denn wir sind mit uns im Reinen. Auch unser Verhalten anderen Menschen gegenüber, wird von MANNAZ geprägt. Offenheit und Toleranz ermöglichen es uns, alle Menschen als gleichwertig zu respektieren. MANNAZ konstruktiv Familie, Gemeinschaft, Beziehung, Das Selbst, Mensch, Menschlichkeit, soziale Bindung, Intelligenz, Toleranz, Menschenkenntnis, Selbsterkenntnis, geistige Kraft. MANNAZ destruktiv Depressionen, Selbsttäuschung, Hinterlist, Berechnung. Magische Kraft MANNAZ fördert die Geisteskraft, Intelligenz und stärkt das Gedächtnis. Mit Hilfe von MANNAZ wird in uns der göttliche Funke aktiviert und dient auf dieser Weise als Tor zur Kontaktaufnahme mit Göttern und anderen Wesen. Man kann dadurch Wünsche sehr gut realisieren. Aber man hüte sich vor Missbrauch! Setzt man MANNAZ mit ANSUZ in einem Ritual ein, oder als Binderune, hat man gute Chancen eine Prüfung zu bestehen. Trägt man die Rune als Amulett segnet sie die Ehe, Partnerschaft und andere Formen von Zusammenarbeit. Man kann sie auch sehr gut als Schutz- und Abwehrrune verwenden, denn sie blockiert Gedanken und Gedankenprojektionen anderer Wesen. Zunehmender Mond Blockade von bösen Energien. Abnehmender Mond Böse Einflüsse werden gebannt. Als Heilrune Zuständig für die Füße und alles was damit zusammenhängt.die Selbsttäuschung wird behoben. Schlüssel Das Handeln des Eingeweihten, des Schamanen und des Magiers. LAGUZ (Wasser, Meer, Sumpf, Lagune) Zahl: 21 Laut: L Numerologie: 3 Element: Wasser Gottheiten: Njord (Niord), Nerthus, Nehalennia Hintergrund LAGUZ symbolisiert Wasser, Meer und Fluss. Der Brauch, neugeborene Kinder mit Wasser zu besprengen, um sie symbolisch im Leben Willkommen zu heißen, geht z.B. schon auf heidnische Rituale, aus vorchristlichen Zeiten zurück. Wasser ist lebensnotwendig und fruchtbar einerseits, hat aber auch seine trügerischen Seiten. Es ist tief und scheinbar unergründlich und es gibt nur dem Suchenden seine Geheimnisse preis, wenn er mit Umsicht hineintaucht. Es ist gleichermaßen in der Lage Leben zu schenken (Fruchtwasser), aber auch zu nehmen. LAGUZ ist eine kreative, aber auch mysteriöse Rune. Sie steht für all die unklaren, verschwommenen, irrationalen Bereiche unseres Selbst: Stimmungen, Leidenschaften, Sehnsüchte, Gefühle und Träume. Die Rune symbolisiert ebenfalls die phallische Macht, denn sie steht für jede Form von Fruchtbarkeit LAGUZ konstruktiv Gefühle, Unterbewusstsein, Intuition, Lebenskraft, Vitalität, organisches Wachstum, Durchhaltevermögen, Ursprung, Prüfung LAGUZ destruktiv Ängste, Periode der Verwirrung, falsche Entscheidungen, schlechte Urteilsfähigkeit. Magische Kraft LAGUZ ist eine ausgezeichnete und vielseitige Zauberrune. Sie kann hellseherische Fähigkeiten entwickeln, Visualisierung und Konzentration stimulieren und Geistreisen in astrale Ebenen fördern. Als Reiserune, besonders bei See- und Luftreisen, bietet sie Schutz gegen Gefahren. Die Rune steht für das Getränk, welches in Ritualen mit runischer Macht aufgeladen wird. Als Amulett getragen ist kaum eine Rune vielseitiger als LAGUZ. Es wird: Standhaftigkeit gesteigert, Feigheit abgewehrt und gegen Verrat geschützt. Wer intuitives Wissen über Heilkräuter erlangen möchte, der sollte LAGUZ bei sich tragen. Zunehmender Mond Besonders geeignet als Schutzrune. Abnehmender Mond Hier kann man sie zur Bannung einsetzen. Als Heilrune Zuständig für Nierenleiden. Laguz wirkt auch gegen Hauterkrankungen. Schlüssel Alle Formen des Strömens und Fließens. INGWAZ (Vollendung, Erweiterung, Neuanfang) Zahl: 22 Laut: NG Numerologie: 8 Element: Wasser und Erde Gottheiten: Freyr (Frei) Hinweis: Mit INGWAZ haben wir die achte Rune, die weder wend- noch umkehrbar ist. Hintergrund INGWAZ steht für den Gott Freyr - der Ernte, Wachstum, Frieden und Wohlstand umfasst. Die Form der Rune kann man als Feld symbolisieren. INGWAZ ist eine Erdungsrune, die den Menschen, seinen Körper, seinen Geist und seine Wahrnehmung, wieder auf die Erde zurückführt. Die Rune enthält aber auch großes Kraftpotential. Um diese Energien entfalten zu können, bedarf es jedoch zunächst der Ruhe und Entspannung und wenn es sein muss, eine kurzzeitige Trennung, von lieben Menschen. Man muss den richtigen Zeitpunkt zum Handeln abwarten. Die Rune ist das Symbol zum sammeln, speichern und transformieren, von Kraft und Energie im allgemeinen - und ganz besonders bei Fruchtbarkeitsritualen. INGWAZ konstruktiv Fruchtbarkeit, Wachstum und Reife, Schwangerschaft, Einkehr, geduldiges Wachsen, konstruktive Ruhepause. INGWAZ destruktiv Vergebliches Bemühen, mühselige Arbeit, Machtlosigkeit. Magische Kraft INGWAZ ist eine ausgezeichnete Alternative für den magischen Kreis! Falls eine Frau schwanger werden möchte, kann die Rune gute Unterstützung für die Erfüllung ihres Wunsches bieten. Man kann INGWAZ als magischen Spiegel einsetzen. Zur Astralprojektion und starker Gedankenkonzentration. Die Rune verstärkt jede Form von Knotenmagie. Wenn das Symbol ans Ende eines magischen Runenspruchs geschrieben wird, wird der Spruch solange seine Kraft nicht verlieren, bis man die Bindung löst. Als Talisman getragen: für Fruchtbarkeit und zur Absicherung von Ruhepausen. Zunehmender Mond Mit Wunjo zusammen wird ein glückliches Ende symbolisiert. Die Fruchtbarkeit kann erhöht werden. Abnehmender Mond Die Fruchtbarkeit wird nicht so gut. Als Heilrune Sie ist zuständig für den männlichen Genital-Bereich Schlüssel Das Binden und Verbinden. DAGAZ (Tag, Tageslicht) Zahl: 23 Laut: D Numerologie: 4 Element: Luft, Feuer Gottheiten: Heimdall, Loki, Odin (Wodan) Anmerkung: Mit DAGAZ haben wir die letzte Rune die nicht wend- und umkehrbar ist. Hintergrund DAGAZ ist die Rune des vollkommenen Erwachens, der Aktualität, Wachsamkeit, Aufmerksamkeit und der Beobachtung. Und ist damit die Rune aller Berufe, bei denen Aktivität und Beobachtung eine Hauptrolle spielen. Sie steht für das Licht des Tages, wie es zum Zeitpunkt des Sonnenaufganges und Sonnenunterganges wahrgenommen wird. Für eine kurze Zeit fließen in der Dämmerung Tag und Nacht ineinander, vereinigen ihre Kräfte, um dann, ganz allmählich, einander abzulösen. Deshalb ist DAGAZ auch eine Rune des Wandels und des Überganges. Die Rune symbolisiert eine bevorstehende Entwicklung hin zum Besseren. DAGAZ konstruktiv Verwirklichung, Hoffnung und Lebensvision, Erwachen, mystische Erkenntnis, Neubeginn nach langer Anstrengung. DAGAZ destruktiv Hoffnungslosigkeit, Blindheit, Ende. Magische Kraft Wer erkennen möchte, welche Ideale und Träume in diesen Leben realisierbar sind und welche nicht, der sollte DAGAZ zu Hilfe nehmen. DAGAZ dient der Harmonisierung. Wenn man die Rune auf der Stirn visualisiert, öffnet sich das dritte Auge. Als Amulette getragen, schützt DAGAZ gegen destruktive oder deprimierende Gedanken und Gefühle. Zunehmender Mond Antwort auf offene Fragen. Abnehmender Mond Hier kann man etwas rückgängig machen. Als Heilrune Zuständig für Angstzustände und Niedergeschlagenheit. Die Rune festigt die Gesundheit. Schlüssel Genieße den Tag, aber verschiebe nicht, was an diesem Tag gemacht werden kann. OTHALA (Heimat, Erbe) Zahl: 24 Laut: O Numerologie: 6 Element: Erde Gottheiten: Odin (Wodan) Freyr (Frei) Hintergrund Genau wie SOWILO wurde diese Rune als "Odalsrune" von den Nationalsozialisten missbraucht! OTHALA bedeutet Heim oder Heimat. Auch für den ererbten Besitz, der von Generation zu Generation weitergegeben wurde. In ihrer etwas weiter gefassten Bedeutung schließt sie Verwandschaftsbindungen und Familienzugehörigkeit ein. Insbesondere das Wissen und die Weisheit der Ahnen. Es gehört die Bereitschaft dazu, die eigene Familie und seinen Besitz zu verteidigen und das gegen JEDEN! OTHALA symbolisiert auch die eigene Identität. Es ist eine Rune des materiellen Wohlstands und Wohlbefinden. OTHALA konstruktiv: Besitz, Erbe, Wohlstand, verwurzelt sein, Familie, Grundbesitz, Zugehörigkeitsgefühl, Gemeinschaft, Vollendung. OTHALA destruktiv Verlust der Ordnung, Heimatlosigkeit, Engstirnigkeit. Magische Kraft Die Rune kann eingesetzt werden um materiellen Reichtum zu erwerben. Es darf aber niemals illegal geschehen, denn dann wird OTHALA dagegen wirken! Man benutzt OTHALA um sein Haus zu schützen. Dazu wird die Rune an den Zugangsstellen gezeichnet oder eingraviert. Mit OTHALA kann man Kontakte zu den Ahnen knüpfen um mit deren Hilfe schwierige Probleme zu lösen. Als Amulett getragen, wirkt die Rune gegen Verlust des kollektiven Besitzes und gegen materielle Gefährdungen. Zunehmender Mond Man kann Kontakt zu den Ahnen herstellen. Abnehmender Mond Man kann den Verstorbenen den Übergang erleichtern. Als Heilrune OTHALA ist zuständig für ererbte Krankheiten. Schlüssel Angeborenes oder übernommenes kulturelles Erbe und die Familientraditionen.
III. Aett
Hexenforum hinterm Schwarzdorn