Hexenforum hinterm Schwarzdorn
Alles nur Zufall? Orakel waren in der Antike eine Bezeichnung für die heiligen Stätten. Das beste Beispiel ist das Orakel von Delphi. Weitere bedeutende Orakelstätten waren: Olympia (Heiligtum des Zeus), Ephyra, Dodona, Klaros (Orakelort des Apollon) und das Orakel von Siwa. Orakel galten aber auch als Aussprüche von Göttern. Ein Orakelritual durfte früher nur von Oberpriestern, Priestern und Priesterinnen gedeutet werden. Hierbei wurden die reichen Personen bevorzugt und individuell beraten. Die armen Leute mussten sich mit einem Binärorakel zufrieden geben. Das heißt, sie durften nur Fragen stellen, die man mit Ja und Nein beantworten konnte. Dazu wurden schwarze und weiße Bohnen aus einem Beutel gezogen. Weiß stand für Ja - schwarz für Nein.
Orakel-Methoden
Alles nur Zufall? Orakel waren in der Antike eine Bezeichnung für die heiligen Stätten. Das beste Beispiel ist das Orakel von Delphi. Weitere bedeutende Orakelstätten waren: Olympia (Heiligtum des Zeus), Ephyra, Dodona, Klaros (Orakelort des Apollon) und das Orakel von Siwa. Orakel galten aber auch als Aussprüche von Göttern. Ein Orakelritual durfte früher nur von Oberpriestern, Priestern und Priesterinnen gedeutet werden. Hierbei wurden die reichen Personen bevorzugt und individuell beraten. Die armen Leute mussten sich mit einem Binärorakel zufrieden geben. Das heißt, sie durften nur Fragen stellen, die man mit Ja und Nein beantworten konnte. Dazu wurden schwarze und weiße Bohnen aus einem Beutel gezogen. Weiß stand für Ja - schwarz für Nein.
Orakel-Methoden
Hexenforum hinterm Schwarzdorn