Hexenforum hinterm Schwarzdorn
Altar reinigen Muss man das überhaupt? Jein, würde ich sagen, denn viele Praktizierende sehen ihren Altar nur als Ablageplatz für ihre Ritualgegenstände. Mir persönlich kräuseln sich aber sämtliche Haare, wenn ich daran denke, dass mein Altar aus einer Kommode besteht, von der ich nicht weiß, wer sie hergestellt und welche Vorgeschichte sie hat. Reinigung Einfach mit einer Wasser-Salbei-Salzlösung feucht abwischen und dabei die negativen Energien hinaus visualisieren. Ouijaboard reinigen Nun, mein Ouijaboard besteht aus Holz.Wie soll ich es also reinigen? Ich kann es doch nicht wie bei Ritualgegenständen sonst üblich, unter fließendes Wasser halten oder über Nacht in Salz legen? Langt mir zum Reinigen das Licht des Vollmondes? Oder nur visualisieren? Sorry, das wäre mir für so einen mächtigen Gegenstand nicht "sauber" genug. Nach reichlicher Überlegung, bin ich folgendermaßen vorgegangen: Die Vorgängerspuren habe ich mit einer Waser-Salbei-Salzlösung abgewischt und mir dabei vorgestellt, wie sich die angehefteten Energien allmählich auflösen. Danach gab es dann noch eine stark reinigende Räuchermischung aus: 3 Teile Copal 2 Teile Salbei 1 Teil Lorbeer 1 Teil Myrrhe 1 Teil Benzoe Siam 1/2 Teil Drachenblut Doppeltgemoppelt? Nööööö! Sicher ist sicher! Ritualgegenstände reinigen Ein sehr wichtiger Akt bei jeder Neuanschaffung.Ja, sogar bei der eigenen Herstellung unseres Ritualgegenstandes. Wissen wir durch wie viele Hände das Material gegangen ist? Mit wie vielen negativen Energien es belastet wurde? Saß da vielleicht jemand voller Frust oder Trauer und hat das Teil angefertigt und bietet es jetzt zum Verkauf an? Um einen Gegenstand von negativen Energien zu befreien, reicht eine Wasserdusche völlig aus. Nimm den Gegenstand dabei in die Hände und visualisiere wie alles Störende fortgespült wird. Falls unser Gegenstand kein Wasser verträgt, bette ihn in Salz oder Erde ein. Du kannst aber auch eine Reinigunsräucherei vollziehen. Wie du siehst, gibt es mehrere Möglichkeiten einen Gegenstand zu reinigen. Wichtig ist dabei, dass du hinterher das Gefühl hast, dass er auch "sauber" ist. Ritualgegenstände reinigen nach Starhawk (ISBN 3 7626 0274 3) Nachdem du dich mit Wasser und Salz gereinigt hast, baue den Altar nach deinen Vorstellungen auf und zünde Kerzen und Räucherwerk an. Visualisiere einen Schutzkreis. Bitte die Göttin um ihren Beistand. Halte den Gegenstand in der kräftigeren Hand und sprich: Sei gesegnet du künstliches Geschöpf. Berühre mit dem Gegenstand reihum die Symbole der Elemente: das Räucherwerk für die Luft, den Zauberstab für das Feuer, den Becher für das Wasser und das Pentagramm für die Erde. Meditiere über die Kraft eines jeden Elements und visualisiere, wie diese Kraft in den Gegenstand strömt. Sprich: Mögest du von der Kraft der (Luft, des Feuers etc) durchdrungen werden und mir zu Diensten sein im (Osten, Süden etc), zwischen den Welten, in allen Welten. So sei es! Ziehe den Gegenstand durch die Kerzenflamme und berühre damit den Hexenkessel in der Mitte. Vergegenwärtige dir weißes Licht, das ihn erfüllt und durchdringt. Sprich: Mögest du erfüllt sein, von der Mitte aus - oben und unten, durch und durch, innen und außen - und mir zwischen den Welten und in den Welten dienen. So sei es! Zeichne oder schreibe deine persönlichen Symbole auf den Gegenstand. Bestreiche den Gegenstand mit deinem Speichel, Blut, Schweiß oder anderen Körpersäften, um eine Verbindung herzustellen. Hauche es an und stelle dir vor, dass deine persönliche Kraft hinein fließt. Halte den Gegenstand an dein Herz und an deine Lippen. Hebe ihn dem Himmel entgegen und weise damit zur Erde. Umschlinge es mit deiner Schnur und visualisiere einen Schild aus Licht, der die Kraft bindet. Sprich: Schnur umwinde, Kräfte binde, Licht gespiegelt, sei versiegelt. Erde die Kraft, danke der Göttin und öffne den Kreis, indem du deinen Dank in alle Richtungen sprichst und visualisierst, dass sich die Pentagramme auflösen.
Reinigen
Altar reinigen Muss man das überhaupt? Jein, würde ich sagen, denn viele Praktizierende sehen ihren Altar nur als Ablageplatz für ihre Ritualgegenstände. Mir persönlich kräuseln sich aber sämtliche Haare, wenn ich daran denke, dass mein Altar aus einer Kommode besteht, von der ich nicht weiß, wer sie hergestellt und welche Vorgeschichte sie hat. Reinigung Einfach mit einer Wasser-Salbei-Salzlösung feucht abwischen und dabei die negativen Energien hinaus visualisieren. Ouijaboard reinigen Nun, mein Ouijaboard besteht aus Holz.Wie soll ich es also reinigen? Ich kann es doch nicht wie bei Ritualgegenständen sonst üblich, unter fließendes Wasser halten oder über Nacht in Salz legen? Langt mir zum Reinigen das Licht des Vollmondes? Oder nur visualisieren? Sorry, das wäre mir für so einen mächtigen Gegenstand nicht "sauber" genug. Nach reichlicher Überlegung, bin ich folgendermaßen vorgegangen: Die Vorgängerspuren habe ich mit einer Waser-Salbei- Salzlösung abgewischt und mir dabei vorgestellt, wie sich die angehefteten Energien allmählich auflösen. Danach gab es dann noch eine stark reinigende Räuchermischung aus: 3 Teile Copal 2 Teile Salbei 1 Teil Lorbeer 1 Teil Myrrhe 1 Teil Benzoe Siam 1/2 Teil Drachenblut Doppeltgemoppelt? Nööööö! Sicher ist sicher! Ritualgegenstände reinigen Ein sehr wichtiger Akt bei jeder Neuanschaffung.Ja, sogar bei der eigenen Herstellung unseres Ritualgegenstandes. Wissen wir durch wie viele Hände das Material gegangen ist? Mit wie vielen negativen Energien es belastet wurde? Saß da vielleicht jemand voller Frust oder Trauer und hat das Teil angefertigt und bietet es jetzt zum Verkauf an? Um einen Gegenstand von negativen Energien zu befreien, reicht eine Wasserdusche völlig aus. Nimm den Gegenstand dabei in die Hände und visualisiere wie alles Störende fortgespült wird. Falls unser Gegenstand kein Wasser verträgt, bette ihn in Salz oder Erde ein. Du kannst aber auch eine Reinigunsräucherei vollziehen. Wie du siehst, gibt es mehrere Möglichkeiten einen Gegenstand zu reinigen. Wichtig ist dabei, dass du hinterher das Gefühl hast, dass er auch "sauber" ist. Ritualgegenstände reinigen nach Starhawk (ISBN 3 7626 0274 3) Nachdem du dich mit Wasser und Salz gereinigt hast, baue den Altar nach deinen Vorstellungen auf und zünde Kerzen und Räucherwerk an. Visualisiere einen Schutzkreis. Bitte die Göttin um ihren Beistand. Halte den Gegenstand in der kräftigeren Hand und sprich: Sei gesegnet du künstliches Geschöpf. Berühre mit dem Gegenstand reihum die Symbole der Elemente: das Räucherwerk für die Luft, den Zauberstab für das Feuer, den Becher für das Wasser und das Pentagramm für die Erde. Meditiere über die Kraft eines jeden Elements und visualisiere, wie diese Kraft in den Gegenstand strömt. Sprich: Mögest du von der Kraft der (Luft, des Feuers etc) durchdrungen werden und mir zu Diensten sein im (Osten, Süden etc), zwischen den Welten, in allen Welten. So sei es! Ziehe den Gegenstand durch die Kerzenflamme und berühre damit den Hexenkessel in der Mitte. Vergegenwärtige dir weißes Licht, das ihn erfüllt und durchdringt. Sprich: Mögest du erfüllt sein, von der Mitte aus - oben und unten, durch und durch, innen und außen - und mir zwischen den Welten und in den Welten dienen. So sei es! Zeichne oder schreibe deine persönlichen Symbole auf den Gegenstand. Bestreiche den Gegenstand mit deinem Speichel, Blut, Schweiß oder anderen Körpersäften, um eine Verbindung herzustellen. Hauche es an und stelle dir vor, dass deine persönliche Kraft hinein fließt. Halte den Gegenstand an dein Herz und an deine Lippen. Hebe ihn dem Himmel entgegen und weise damit zur Erde. Umschlinge es mit deiner Schnur und visualisiere einen Schild aus Licht, der die Kraft bindet. Sprich: Schnur umwinde, Kräfte binde, Licht gespiegelt, sei versiegelt. Erde die Kraft, danke der Göttin und öffne den Kreis, indem du deinen Dank in alle Richtungen sprichst und visualisierst, dass sich die Pentagramme auflösen.
Reinigen
Hexenforum hinterm Schwarzdorn