Hexenforum hinterm Schwarzdorn
Magnesit: körperlich: der Name sagt es schon - der Stein hilft bei Magnesiummangel. Er wirkt entgiftend und krampflösend, entwässert das Fettgewebe und unterstützt die Senkung des Cholesterinspiegels. seelisch: vermittelt Gelassenheit und Entspannung. Gut einsetzbar bei Überempfindlichkeit, Erregbarkeit, Gereiztheit, Zorn und Nervenspannungen. Malachit: körperlich: "Allzweckheiler" - zieht krankmachende Energien aus dem Körper. Der Malachit hat einen guten Einfluss auf die Erkrankungen der Atemwege. Er hilft bei Gelenkentzündugen und Rheuma und kräftigt das Herz- Kreislauf-System. seelisch: hilft bei Bewusstwerdung und Aufarbeitung tiefer Blockaden, schenkt tiefe Liebe zum Leben. Der Malachit reinigt den gesamten Organismus. Er schützt vor negativen Strahlungen. Meteorit: körperlich: er wirkt gegen Erdstrahlen und Wasseradern, wenn man ihn unter das Kopfkissen legt neutralisiert er diese Strahlen. Hilft auch bei Eisenmangel und Blutarmut. seelisch: mit ihm können wir im Einklang mit uns selbst und der Familie leben. Wir kommen den Menschen, Tieren und Pflanzen näher. Er sorgt für eine geistige Entwicklung. Moldavit: körperlich: bei Grippe, Atemwegserkrankungen, Infektionskrankheiten und Anämie. Er kräftigt die weißen Blutkörperchen. seelisch: hilft Lebensaufgaben zu erkennen. Der Moldavit wirkt gegen Materialismus und fördert die Feinfühligkeit - auch Hellsichtigkeit. Durch den Stein wird unsere Fantasie beflügelt und die Kreativität kommt zum Vorschein. Mondstein (Frauenstein): körperlich: reinigt blockierte Lymphwege, sorgt bei Frauen für hormonelles Gleichgewicht. Der Mondstein wirkt intensiv auf die weiblichen Geschlechtsorgane und fördert auch die Fruchtbarkeit. Er ist ein guter Helfer in den Wechseljahren. seelisch: Ausgleich von Emotionen, sensibilisiert weibliche Eigenschaften. Er eignet sich hervorragend zum meditieren. Er bringt die "gewisse" Ausstrahlung. Moosachat: körperlich: hilft bei Schwächezuständen, die aus unnatürlicher Lebensweise entstehen. Er regt die Insulinproduktion an. Wenn man von einer Sucht befreit werden möchte, dann sollte man ihn als Kette tragen. seelisch: stärkt Verständnis und die Verbindung zur Natur. Er gibt uns Zuversicht. Durch ihn behalten wir den Überblick. Nephrit: körperlich: Nephrit hilft bei Nierenleiden, er entgiftet, entsäuert und entwässert den Körper. seelisch: er besitzt magische Eigenschaften und wird gerne als Talisman benutzt. Der Stein sorgt für Harmonie, Ausgeglichenheit und Gelassenheit. Obsidan: körperlich: der Obsidan stärkt das Sehvermögen, außerdem schließen sich Schnittwunden schneller, wenn man den Stein auf die Wunde legt. seelisch: er konfrontiert uns mit unseren Schattenseiten und bringt Licht ins Dunkel. Obsidan wirkt gegen Schock und Blockaden. Olivin: körperlich: reinigend bei Verdauungsproblemen. Er hilft bei Rheuma, Gicht und Arthritis. seelisch: hilft bei Gefühlskälte, Unsicherheit, Selbstmitleid. Olivin löst nervöse Spannungen. Onyx (schwarz): körperlich: er kräftigt Nägel und Haare. Onyx reinigt die Energiezentren des Körpers. Er verbessert den Gehörsinn und heilt Erkrankungen des Innenohrs. Kompressen aus Heilwasser lindern einen starken Sonnenbrand. seelisch: absorbiert negative Schwingungen und wird als Schutzstein getragen. Er hilft alte Gewohnheitsmuster zu verändern. Onyx stärkt die Konzentration. Er schenkt uns Durchsetzungsvermögen. Opal: hier gilt - je kräftiger die Farben, desto größer die Wirkung. Weißer Opal: bewahrt die Freude am Leben. Goldopal: wirkt gegen Depressionen und fördert das Selbstbewusstsein. Blauer Opal: schenkt uns Einfühlungsvermögen und Freude zur Kommunikation. Pinkopal: befreit uns von Hemmungen, Scham und Schüchternheit. Grüner Opal: besitzt entgiftende Eigenschaften. Hilft auch bei seelischer Erschöpfung. Feueropal: er macht spontan und wir haben Mut zum Risiko. Er wirkt stark auf unser Sexualleben. Schwarzer Opal: verhindert Lethargie und Apathie. Er nimmt uns die Angst vor der Dunkelheit. Orangencalcit: körperlich: ein Heilwasser hilft gegen Knochenleiden. Auch gegen Karies und Haarspliss. seelisch: er erkennt Intrigen und wehrt sie ab. Er lässt uns schnell reagieren. Peridot: körperlich: ein hervorragender Stein, wenn man unter Hautproblemen leidet. Er wirkt gegen Ekzeme, Akne, Pickel und Warzen. seelisch: er stärkt das innere Gleichgewicht. Wirkt gegen Selbstvorwürfe und Schuldgefühle. Petalit: körperlich: der Petalit stärkt die Hormonproduktion und fördert die Zellregeneration. seelisch: bewahrt vor Verletzungen der Seele. Der Stein harmonisiert das Zusammenleben in der Partnerschaft. Durch ihn bekommen wir mehr Vertrauen. Prasem: körperlich: er besitzt kühlende Eigenschaften. Der Stein hilft gegen Fieber, Hitzschlag, Verbrennungen, Sonnenbrand und Insektenstiche. seelisch: er nimmt uns die Hektik. Der Stein macht besonnen und wirkt beruhigend, wenn wir "rot" sehen. Durch ihn erlangen wir mehr Selbstbeherrschung. Prehnit: körperlich: regt den Fettstoffwechsel an und hilft bei Erkrankungen der Niere und Blase. seelisch: besänftigt das Gemüt. Wenn wir von der Arbeit nicht abschalten können, sollten wir den Prehnit bei uns tragen. Er versorgt uns auch mit frischer Energie. Pyrit: körperlich: hilft bei Beschwerden der oberen Luftwege und fördert die Funktion von Leber, Galle und der Verdauung. seelisch: Um zu wissen was man wirklich will und erstreben möchte, ist Pyrit eine wichtige Hilfe. Der Stein löst innere Blockaden und stärkt unsere Willenskraft.
Wirkungen der Heilsteine (M-P)
Magnesit: körperlich: der Name sagt es schon - der Stein hilft bei Magnesiummangel. Er wirkt entgiftend und krampflösend, entwässert das Fettgewebe und unterstützt die Senkung des Cholesterinspiegels. seelisch: vermittelt Gelassenheit und Entspannung. Gut einsetzbar bei Überempfindlichkeit, Erregbarkeit, Gereiztheit, Zorn und Nervenspannungen. Malachit: körperlich: "Allzweckheiler" - zieht krankmachende Energien aus dem Körper. Der Malachit hat einen guten Einfluss auf die Erkrankungen der Atemwege. Er hilft bei Gelenkentzündugen und Rheuma und kräftigt das Herz-Kreislauf-System. seelisch: hilft bei Bewusstwerdung und Aufarbeitung tiefer Blockaden, schenkt tiefe Liebe zum Leben. Der Malachit reinigt den gesamten Organismus. Er schützt vor negativen Strahlungen. Meteorit: körperlich: er wirkt gegen Erdstrahlen und Wasseradern, wenn man ihn unter das Kopfkissen legt neutralisiert er diese Strahlen. Hilft auch bei Eisenmangel und Blutarmut. seelisch: mit ihm können wir im Einklang mit uns selbst und der Familie leben. Wir kommen den Menschen, Tieren und Pflanzen näher. Er sorgt für eine geistige Entwicklung. Moldavit: körperlich: bei Grippe, Atemwegserkrankungen, Infektionskrankheiten und Anämie. Er kräftigt die weißen Blutkörperchen. seelisch: hilft Lebensaufgaben zu erkennen. Der Moldavit wirkt gegen Materialismus und fördert die Feinfühligkeit - auch Hellsichtigkeit. Durch den Stein wird unsere Fantasie beflügelt und die Kreativität kommt zum Vorschein. Mondstein (Frauenstein): körperlich: reinigt blockierte Lymphwege, sorgt bei Frauen für hormonelles Gleichgewicht. Der Mondstein wirkt intensiv auf die weiblichen Geschlechtsorgane und fördert auch die Fruchtbarkeit. Er ist ein guter Helfer in den Wechseljahren. seelisch: Ausgleich von Emotionen, sensibilisiert weibliche Eigenschaften. Er eignet sich hervorragend zum meditieren. Er bringt die "gewisse" Ausstrahlung. Moosachat: körperlich: hilft bei Schwächezuständen, die aus unnatürlicher Lebensweise entstehen. Er regt die Insulinproduktion an. Wenn man von einer Sucht befreit werden möchte, dann sollte man ihn als Kette tragen. seelisch: stärkt Verständnis und die Verbindung zur Natur. Er gibt uns Zuversicht. Durch ihn behalten wir den Überblick. Nephrit: körperlich: Nephrit hilft bei Nierenleiden, er entgiftet, entsäuert und entwässert den Körper. seelisch: er besitzt magische Eigenschaften und wird gerne als Talisman benutzt. Der Stein sorgt für Harmonie, Ausgeglichenheit und Gelassenheit. Obsidan: körperlich: der Obsidan stärkt das Sehvermögen, außerdem schließen sich Schnittwunden schneller, wenn man den Stein auf die Wunde legt. seelisch: er konfrontiert uns mit unseren Schattenseiten und bringt Licht ins Dunkel. Obsidan wirkt gegen Schock und Blockaden. Olivin: körperlich: reinigend bei Verdauungsproblemen. Er hilft bei Rheuma, Gicht und Arthritis. seelisch: hilft bei Gefühlskälte, Unsicherheit, Selbstmitleid. Olivin löst nervöse Spannungen. Onyx (schwarz): körperlich: er kräftigt Nägel und Haare. Onyx reinigt die Energiezentren des Körpers. Er verbessert den Gehörsinn und heilt Erkrankungen des Innenohrs. Kompressen aus Heilwasser lindern einen starken Sonnenbrand. seelisch: absorbiert negative Schwingungen und wird als Schutzstein getragen. Er hilft alte Gewohnheitsmuster zu verändern. Onyx stärkt die Konzentration. Er schenkt uns Durchsetzungsvermögen. Opal: hier gilt - je kräftiger die Farben, desto größer die Wirkung. Weißer Opal: bewahrt die Freude am Leben. Goldopal: wirkt gegen Depressionen und fördert das Selbstbewusstsein. Blauer Opal: schenkt uns Einfühlungsvermögen und Freude zur Kommunikation. Pinkopal: befreit uns von Hemmungen, Scham und Schüchternheit. Grüner Opal: besitzt entgiftende Eigenschaften. Hilft auch bei seelischer Erschöpfung. Feueropal: er macht spontan und wir haben Mut zum Risiko. Er wirkt stark auf unser Sexualleben. Schwarzer Opal: verhindert Lethargie und Apathie. Er nimmt uns die Angst vor der Dunkelheit. Orangencalcit: körperlich: ein Heilwasser hilft gegen Knochenleiden. Auch gegen Karies und Haarspliss. seelisch: er erkennt Intrigen und wehrt sie ab. Er lässt uns schnell reagieren. Peridot: körperlich: ein hervorragender Stein, wenn man unter Hautproblemen leidet. Er wirkt gegen Ekzeme, Akne, Pickel und Warzen. seelisch: er stärkt das innere Gleichgewicht. Wirkt gegen Selbstvorwürfe und Schuldgefühle. Petalit: körperlich: der Petalit stärkt die Hormonproduktion und fördert die Zellregeneration. seelisch: bewahrt vor Verletzungen der Seele. Der Stein harmonisiert das Zusammenleben in der Partnerschaft. Durch ihn bekommen wir mehr Vertrauen. Prasem: körperlich: er besitzt kühlende Eigenschaften. Der Stein hilft gegen Fieber, Hitzschlag, Verbrennungen, Sonnenbrand und Insektenstiche. seelisch: er nimmt uns die Hektik. Der Stein macht besonnen und wirkt beruhigend, wenn wir "rot" sehen. Durch ihn erlangen wir mehr Selbstbeherrschung. Prehnit: körperlich: regt den Fettstoffwechsel an und hilft bei Erkrankungen der Niere und Blase. seelisch: besänftigt das Gemüt. Wenn wir von der Arbeit nicht abschalten können, sollten wir den Prehnit bei uns tragen. Er versorgt uns auch mit frischer Energie. Pyrit: körperlich: hilft bei Beschwerden der oberen Luftwege und fördert die Funktion von Leber, Galle und der Verdauung. seelisch: Um zu wissen was man wirklich will und erstreben möchte, ist Pyrit eine wichtige Hilfe. Der Stein löst innere Blockaden und stärkt unsere Willenskraft.
Wirkungen der Heilsteine M-P
Hexenforum hinterm Schwarzdorn