Hexenforum hinterm Schwarzdorn
Rauchquarz: körperlich: hilft bei Bindegewebsschwäche und steigert die Fruchtbarkeit bei Mann und Frau. seelisch: eine Kette aus Rauchquarz hilft trauernden Menschen alles besser zu bewältigen. Er schenkt neue Lebensfreude wenn wir das Leben nicht mehr für lebenswert halten. Er gibt uns die Kraft für einen Neuanfang. Rhodochrosit: körperlich: der Rhodochrosit ist zuständig für die Leber, Nieren, Milz und Bauchspeicheldrüse. Er stärkt auch unser Herz und hilft gegen Ekzeme, Akne und Pickel. seelisch: schenkt Wärme und Ruhe und holt Menschen aus ihrem tristen Alltagstrott heraus. Er aktiviert den gesamten Körperkreislauf. Wenn wir unter Existenzängsten leiden, sollten wir ihn unters Kopfkissen legen. Er macht uns wagemutig und kontaktfreudig. Rhodonit: körperlich: hilft bei der Heilung körperlicher Traumata, festigt die Knochen und ist für die Wundheilung und Versorgung von Narben zuständig. seelisch: hilft einen Umzug oder neuen Arbeitsplatz besser zu bewältigen. Der Stein bewahrt uns vor Prüfungsangst. Er stärkt die körpereigenen Abwehrkräfte, schlimme Erlebnisse werden durch ihn besser verkraftet. Rosenquarz: körperlich: fördert die Heilung psychosomatischer Erkrankungen. Der Rosenquarz schützt das Herz und fördert auch die Fruchtbarkeit. seelisch: tröstend und heilend bei emotionalen Verletzungen. Der Stein fördert Liebesfähigkeit und Zärtlichkeit. Wir können nach einer enttäuschten Liebe besser loslassen. Gefühlskalten Menschen schenkt er mehr Einfühlungsvermögen. Er sorgt für ein harmonisches Zusammenleben. Rubin: körperlich: wirkt Blutreinigend und stärkt die Abwehrkräfte. Der Rubin hilft bei Stoffwechselerkrankungen. Er hilft außerdem in den Wechseljahren. seelisch: als Schutzstein getragen, bewahrt er uns vor Intrigen, Neidern und wirtschaftlichen Verlusten. Er schenkt uns Leidenschaft, Lebensfreude, Tapferkeit und Mut. Rutilquarz: körperlich: der Stein stärkt die Atmungsorgane. Er sorgt für die Erneuerung des Zellgewebes. Abgestorbene Zellen werden schnell ausgeschieden. seelisch: er schenkt uns Wohlbefinden und die nötige Kraft zum Leben. Wir können unsere Ziele besser verwirklichen. Saphir: körperlich: der Saphir hilft gegen chronischen Schmerzen. Auch gut gegen Rheuma, Gicht, Neuralgien, Nervenschmerzen und Hautkrankheiten. Er ist eigentlich ein "Alleskönner" und vielseitig einsetzbar. seelisch: mit dem Saphir haben wir einen starken Heilstein, er steckt voller Energie. Er verhilft uns zu mehr Zielstrebigkeit und bewahrt uns vor zu starken Gefühlssausbrüchen. Er ist in der Lage unsere Vorstellungen wahr werden zu lassen. Er steht für Freundschaft, Liebe und Treue. Sarder: körperlich: er ist zuständig gegen Entzündungen und hilft bei Erbrechen und Durchfall. seelisch: er deckt ganz schnell gespielte Liebe und falsche Freunde auf. Man kann den Sarder gut einsetzen, wenn man unter Konzentrationsschwäche leidet. Er hilft auch, dass man mit seinen eigenen Kräften besser haushalten kann. Sardonyx: körperlich: hilfreich bei Stichen, Bissen und Infektionen. Der Sardonyx neutralisiert Gifte und er stärkt auch alle Sinnesorgane. seelisch: verleiht Selbstbeherrschung. Er zieht gute und ehrliche Freunde an. Er bringt uns nicht nur Glück in der Liebe, sondern auch im Spiel. Der Stein wirkt gegen Vergesslichkeit. Schalenblende: körperlich: der Stein unterstützt unser Immunsystem und belebt den Geruchs- und Geschmackssinn. seelisch: wenn man sich zu viele Gedanken macht, sorgt der Stein für Ruhe. Er ist ein bewährter Schutzstein auf Reisen. Smaragd: körperlich: klebt man links und rechts, auf dem Brillenbügel, einen kleinen Smaragd stärkt er die Sehkraft. Er hilft bei Nachtblindheit, Kurz- und Weitsichtigkeit. Der Stein entgiftet und entsäuert. seelisch: er sorgt für mehr Ausgeglichenheit. Der Smaragd soll auf das Aussehen des Hautbildes eine verjüngende Wirkung haben. Er steht auch für Versöhnung. Sodalith: körperlich: wenn wir unter Heiserkeit und Stimmverlust leiden, dann haben wir den passenden Stein gefunden. Eigentlich ist der Sodalith für alles zuständig was mit dem Hals zusammenhängt. Er wirkt auch Schwächezuständen entgegen. seelisch: der Sodalith verhilft sensiblen Menschen zu mehr Selbstvertrauen. Er nimmt uns Schuldgefühle, wenn wir den Stein unters Kopfkissen legen. Durch ihn werden neue Perspektiven eröffnet. Wir können mehr Zuversicht und Freiheiten erfahren. Spinell: körperlich: der Stein wirkt besonders auf Muskeln und damit zusammenhängenden Problemen. Wirkt auf die Nerven beruhigend. seelisch: er bewahrt uns vor Situationsängsten. Schwere Belastungen, die uns blockieren, werden uns genommen. Er schenkt uns Tatkraft, Mut und Lebensfreude. Sugilith: körperlich: mit ihm haben wir einen Heilstein der für die Süchte zuständig ist. Der Sugilith stärkt auch unsere Sinne. seelisch: er unterstützt Suchtkranke bei einem Entzug. Er befreit uns auch von Abhängigkeiten. Wenn wir einen schweren Schicksalsschlag hinter uns haben, hilft er uns bei einem Neuanfang. Thulit: körperlich: der Stein wirkt schützend auf die Geschlechtsorgane von Mann und Frau. Außerdem senkt der Thulit den Blutdruck. seelisch: wenn wir viele Steine aus dem Weg räumen müssen, um für eine Sache zu kämpfen, die uns wichtig ist, unterstützt uns der Thulit dabei. Er sorgt für ausreichende Lebenskraft und Kreativität. Tigerauge: körperlich: Tigerauge hemmt die Bakterien und reinigt die Blase und den Darm. Der Stein wirkt auch stark auf die Gelenke und Knochen. seelisch: mit dem Tigerauge in der Tasche gelingen uns finanzielle Angelegenheiten. Auch bei Prüfungen zu empfehlen. Er fördert die Konzentration. Tigereisen: körperlich: durch das Auflegen, werden Bronchien und Lunge gekräftigt. Tigereisen hilft auch bei Blasen- Nieren- und Gallensteinen. seelisch: persönliche Angriffe und Beleidigungen werden an uns abprallen. Wir stehen sozusagen "darüber". Unsere Konzentration und unser Erinnerungsvermögen werden gestärkt. Topas: körperlich: der Topas hilft sehr gut bei Schlaflosigkeit. Auch bei Atemnot und Bronchitis. seelisch: er stärkt unsere Kreativität und unsere Konzentration. Durch ihn können wir uns Selbstverwirklichen. Türkis: körperlich: er ist zuständig für die Atemwege und bei Halsentzündungen. Der Türkis stärkt die Drüsen und die Leber. Er hilft auch, wenn man unter Kreislaufschwankungen leidet. seelisch: er ist ein bewährter Schutzstein, besonders wenn man häufig auf Reisen ist. Er aktiviert unser Selbstvertrauen und durch ihn erhalten wir mehr Schaffenskraft. Turmalin schwarz: (Schörl) körperlich: der Turmalin lindert Ängste und löst Blockaden auf. Er wirkt entspannend und schmerzlindernd. Er stärkt das Nervensystem. Auch einsetzbar bei Mangelerscheinungen. seelisch: der Stein befreit und schützt nicht nur unseren Körper, vor negativen Einflüssen - in der Wohnung verteilt, leistet er auch hervorragende Dienste. Er ist ein mächtiger Schutz- und Heilstein. Er wirkt wie ein Blitzableiter, belastende Energien können uns nichts mehr anhaben. Er schützt uns auch vor Computer- und Erdstrahlen. Turmalinquarz: körperlich: der Stein lindert Schmerzen bei Ischias. Auch die Schmerzen wenn die Hexe geschossen hat. Wer unter trockener Haut leidet, sollte ihn als Kette tragen. seelisch: er entlarvt sehr schnell falsche Freunde und untreue Personen. Schwere Schicksalsschläge werden mit ihm besser überwunden. Bröckelt eine Partner- oder Freundschaft, kann sie mit seiner Hilfe wieder gefestigt werden. Ulexit: körperlich: er wirkt stark gegen Entzündungen und Infektionen. Nutzen wir ihn als Heilsten, desinfiziert er Wunden. seelisch: er ist eigentlich eher ein schwacher Heilstein und ich würde ihn auch nicht für die Psyche einsetzen. Vanadinit: körperlich: der Vanadinit unterstützt den Darm und hilft gegen Darmentzündungen. seelisch: gegen Depressionen und Ängste. Der Vanadinit macht uns sensibler für die Belange der Mitmenschen. Versteinertes Holz: körperlich: der Stein beseitigt Ablagerungen im Körper. Stellen wir uns aus dem Stein ein Heilwasser her, hilft er bei Zahn- und Zahnwurzelerkrankungen. Hilft auch bei Gicht. seelisch: wir erfahren mehr Ausgeglichenheit und Zusammengehörigkeit. Er wirkt Aggressivität und Wutanfällen entgegen. Wenn wir magisch arbeiten, dann ermöglicht er uns Zugang zu früheren Leben. Wassermelonenturmalin: körperlich: er stärkt unser Herz und schützt uns vor Erschöpfungszuständen. Wenn wir ein Heilwasser aus dem Stein herstellen und das Zahnfleisch damit einreiben, wird das Zahnfleisch kräftiger. seelisch: er nimmt uns die Existenzangst. Durch ihn lernen wir auch mal den ersten Schritt zu wagen. Wir werden von Melancholie und Schuldgefühlen befreit. Zoisit: körperlich: er ist sehr gut zu unserem Kreislauf und Herz. Er schützt die Geschlechtsorgane und steigert die Fruchtbarkeit. seelisch: der Zoisit bewahrt uns vor unüberlegten Handlungen. Besonders wirkt er auf die sexuelle Lust.
Wirkungen der Heilsteine (R-Z)
Rauchquarz: körperlich: hilft bei Bindegewebsschwäche und steigert die Fruchtbarkeit bei Mann und Frau. seelisch: eine Kette aus Rauchquarz hilft trauernden Menschen alles besser zu bewältigen. Er schenkt neue Lebensfreude wenn wir das Leben nicht mehr für lebenswert halten. Er gibt uns die Kraft für einen Neuanfang. Rhodochrosit: körperlich: der Rhodochrosit ist zuständig für die Leber, Nieren, Milz und Bauchspeicheldrüse. Er stärkt auch unser Herz und hilft gegen Ekzeme, Akne und Pickel. seelisch: schenkt Wärme und Ruhe und holt Menschen aus ihrem tristen Alltagstrott heraus. Er aktiviert den gesamten Körperkreislauf. Wenn wir unter Existenzängsten leiden, sollten wir ihn unters Kopfkissen legen. Er macht uns wagemutig und kontaktfreudig. Rhodonit: körperlich: hilft bei der Heilung körperlicher Traumata, festigt die Knochen und ist für die Wundheilung und Versorgung von Narben zuständig. seelisch: hilft einen Umzug oder neuen Arbeitsplatz besser zu bewältigen. Der Stein bewahrt uns vor Prüfungsangst. Er stärkt die körpereigenen Abwehrkräfte, schlimme Erlebnisse werden durch ihn besser verkraftet. Rosenquarz: körperlich: fördert die Heilung psychosomatischer Erkrankungen. Der Rosenquarz schützt das Herz und fördert auch die Fruchtbarkeit. seelisch: tröstend und heilend bei emotionalen Verletzungen. Der Stein fördert Liebesfähigkeit und Zärtlichkeit. Wir können nach einer enttäuschten Liebe besser loslassen. Gefühlskalten Menschen schenkt er mehr Einfühlungsvermögen. Er sorgt für ein harmonisches Zusammenleben. Rubin: körperlich: wirkt Blutreinigend und stärkt die Abwehrkräfte. Der Rubin hilft bei Stoffwechselerkrankungen. Er hilft außerdem in den Wechseljahren. seelisch: als Schutzstein getragen, bewahrt er uns vor Intrigen, Neidern und wirtschaftlichen Verlusten. Er schenkt uns Leidenschaft, Lebensfreude, Tapferkeit und Mut. Rutilquarz: körperlich: der Stein stärkt die Atmungsorgane. Er sorgt für die Erneuerung des Zellgewebes. Abgestorbene Zellen werden schnell ausgeschieden. seelisch: er schenkt uns Wohlbefinden und die nötige Kraft zum Leben. Wir können unsere Ziele besser verwirklichen. Saphir: körperlich: der Saphir hilft gegen chronischen Schmerzen. Auch gut gegen Rheuma, Gicht, Neuralgien, Nervenschmerzen und Hautkrankheiten. Er ist eigentlich ein "Alleskönner" und vielseitig einsetzbar. seelisch: mit dem Saphir haben wir einen starken Heilstein, er steckt voller Energie. Er verhilft uns zu mehr Zielstrebigkeit und bewahrt uns vor zu starken Gefühlssausbrüchen. Er ist in der Lage unsere Vorstellungen wahr werden zu lassen. Er steht für Freundschaft, Liebe und Treue. Sarder: körperlich: er ist zuständig gegen Entzündungen und hilft bei Erbrechen und Durchfall. seelisch: er deckt ganz schnell gespielte Liebe und falsche Freunde auf. Man kann den Sarder gut einsetzen, wenn man unter Konzentrationsschwäche leidet. Er hilft auch, dass man mit seinen eigenen Kräften besser haushalten kann. Sardonyx: körperlich: hilfreich bei Stichen, Bissen und Infektionen. Der Sardonyx neutralisiert Gifte und er stärkt auch alle Sinnesorgane. seelisch: verleiht Selbstbeherrschung. Er zieht gute und ehrliche Freunde an. Er bringt uns nicht nur Glück in der Liebe, sondern auch im Spiel. Der Stein wirkt gegen Vergesslichkeit. Schalenblende: körperlich: der Stein unterstützt unser Immunsystem und belebt den Geruchs- und Geschmackssinn. seelisch: wenn man sich zu viele Gedanken macht, sorgt der Stein für Ruhe. Er ist ein bewährter Schutzstein auf Reisen. Smaragd: körperlich: klebt man links und rechts, auf dem Brillenbügel, einen kleinen Smaragd stärkt er die Sehkraft. Er hilft bei Nachtblindheit, Kurz- und Weitsichtigkeit. Der Stein entgiftet und entsäuert. seelisch: er sorgt für mehr Ausgeglichenheit. Der Smaragd soll auf das Aussehen des Hautbildes eine verjüngende Wirkung haben. Er steht auch für Versöhnung. Sodalith: körperlich: wenn wir unter Heiserkeit und Stimmverlust leiden, dann haben wir den passenden Stein gefunden. Eigentlich ist der Sodalith für alles zuständig was mit dem Hals zusammenhängt. Er wirkt auch Schwächezuständen entgegen. seelisch: der Sodalith verhilft sensiblen Menschen zu mehr Selbstvertrauen. Er nimmt uns Schuldgefühle, wenn wir den Stein unters Kopfkissen legen. Durch ihn werden neue Perspektiven eröffnet. Wir können mehr Zuversicht und Freiheiten erfahren. Spinell: körperlich: der Stein wirkt besonders auf Muskeln und damit zusammenhängenden Problemen. Wirkt auf die Nerven beruhigend. seelisch: er bewahrt uns vor Situationsängsten. Schwere Belastungen, die uns blockieren, werden uns genommen. Er schenkt uns Tatkraft, Mut und Lebensfreude. Sugilith: körperlich: mit ihm haben wir einen Heilstein der für die Süchte zuständig ist. Der Sugilith stärkt auch unsere Sinne. seelisch: er unterstützt Suchtkranke bei einem Entzug. Er befreit uns auch von Abhängigkeiten. Wenn wir einen schweren Schicksalsschlag hinter uns haben, hilft er uns bei einem Neuanfang. Thulit: körperlich: der Stein wirkt schützend auf die Geschlechtsorgane von Mann und Frau. Außerdem senkt der Thulit den Blutdruck. seelisch: wenn wir viele Steine aus dem Weg räumen müssen, um für eine Sache zu kämpfen, die uns wichtig ist, unterstützt uns der Thulit dabei. Er sorgt für ausreichende Lebenskraft und Kreativität. Tigerauge: körperlich: Tigerauge hemmt die Bakterien und reinigt die Blase und den Darm. Der Stein wirkt auch stark auf die Gelenke und Knochen. seelisch: mit dem Tigerauge in der Tasche gelingen uns finanzielle Angelegenheiten. Auch bei Prüfungen zu empfehlen. Er fördert die Konzentration. Tigereisen: körperlich: durch das Auflegen, werden Bronchien und Lunge gekräftigt. Tigereisen hilft auch bei Blasen- Nieren- und Gallensteinen. seelisch: persönliche Angriffe und Beleidigungen werden an uns abprallen. Wir stehen sozusagen "darüber". Unsere Konzentration und unser Erinnerungsvermögen werden gestärkt. Topas: körperlich: der Topas hilft sehr gut bei Schlaflosigkeit. Auch bei Atemnot und Bronchitis. seelisch: er stärkt unsere Kreativität und unsere Konzentration. Durch ihn können wir uns Selbstverwirklichen. Türkis: körperlich: er ist zuständig für die Atemwege und bei Halsentzündungen. Der Türkis stärkt die Drüsen und die Leber. Er hilft auch, wenn man unter Kreislaufschwankungen leidet. seelisch: er ist ein bewährter Schutzstein, besonders wenn man häufig auf Reisen ist. Er aktiviert unser Selbstvertrauen und durch ihn erhalten wir mehr Schaffenskraft. Turmalin schwarz: (Schörl) körperlich: der Turmalin lindert Ängste und löst Blockaden auf. Er wirkt entspannend und schmerzlindernd. Er stärkt das Nervensystem. Auch einsetzbar bei Mangelerscheinungen. seelisch: der Stein befreit und schützt nicht nur unseren Körper, vor negativen Einflüssen - in der Wohnung verteilt, leistet er auch hervorragende Dienste. Er ist ein mächtiger Schutz- und Heilstein. Er wirkt wie ein Blitzableiter, belastende Energien können uns nichts mehr anhaben. Er schützt uns auch vor Computer- und Erdstrahlen. Turmalinquarz: körperlich: der Stein lindert Schmerzen bei Ischias. Auch die Schmerzen wenn die Hexe geschossen hat. Wer unter trockener Haut leidet, sollte ihn als Kette tragen. seelisch: er entlarvt sehr schnell falsche Freunde und untreue Personen. Schwere Schicksalsschläge werden mit ihm besser überwunden. Bröckelt eine Partner- oder Freundschaft, kann sie mit seiner Hilfe wieder gefestigt werden. Ulexit: körperlich: er wirkt stark gegen Entzündungen und Infektionen. Nutzen wir ihn als Heilsten, desinfiziert er Wunden. seelisch: er ist eigentlich eher ein schwacher Heilstein und ich würde ihn auch nicht für die Psyche einsetzen. Vanadinit: körperlich: der Vanadinit unterstützt den Darm und hilft gegen Darmentzündungen. seelisch: gegen Depressionen und Ängste. Der Vanadinit macht uns sensibler für die Belange der Mitmenschen. Versteinertes Holz: körperlich: der Stein beseitigt Ablagerungen im Körper. Stellen wir uns aus dem Stein ein Heilwasser her, hilft er bei Zahn- und Zahnwurzelerkrankungen. Hilft auch bei Gicht. seelisch: wir erfahren mehr Ausgeglichenheit und Zusammengehörigkeit. Er wirkt Aggressivität und Wutanfällen entgegen. Wenn wir magisch arbeiten, dann ermöglicht er uns Zugang zu früheren Leben. Wassermelonenturmalin: körperlich: er stärkt unser Herz und schützt uns vor Erschöpfungszuständen. Wenn wir ein Heilwasser aus dem Stein herstellen und das Zahnfleisch damit einreiben, wird das Zahnfleisch kräftiger. seelisch: er nimmt uns die Existenzangst. Durch ihn lernen wir auch mal den ersten Schritt zu wagen. Wir werden von Melancholie und Schuldgefühlen befreit. Zoisit: körperlich: er ist sehr gut zu unserem Kreislauf und Herz. Er schützt die Geschlechtsorgane und steigert die Fruchtbarkeit. seelisch: der Zoisit bewahrt uns vor unüberlegten Handlungen. Besonders wirkt er auf die sexuelle Lust.
Wirkungen der Heilsteine R-Z
Hexenforum hinterm Schwarzdorn